Er hat es getan. Vor laufender Kamera. Und das auch noch in der bekannten Sendung Todayvon NBCNEWS, die von Millionen Menschen gesehen wird: Sein Sohn sei direkt nach einer Impfung autistisch geworden. Ich spreche von niemand Geringerem als Hollywood-Ikone Robert De Niro, der die globale Medienblockade zu dem Thema durchbrochen hat. Zumindest für den Moment.
Robert De Niro
© David Shankbone - Eigenes Werk, CC BY 3.0, CROPPED
Robert De Niro
Anlass war ein Interview im Rahmen des bedeutenden TRIBECA-Filmfestivals in New York, das von Robert De Niro mitgegründet wurde. Aus persönlicher Betroffenheit heraus habe er den Enthüllungsfilm VAXXED in das Programm aufgenommen. Der Film thematisiert den möglichen Zusammenhang zwischen Impfungen und der Entstehung von Autismus und wie die US-Behörden, allen voran die Seuchenbehörde CDC, seit Jahren alles versuchen, diesen Zusammenhang zu vertuschen.

Ein beispielloser Shitstorm gegen VAXXED zwang De Niro jedoch am Ostersonntag, den Film zurückzuziehen. Kurz darauf wurde darüber berichtet, dass ein weiteres Filmfestival in Houston den Film nach der Intervention des Bürgermeisters zurückziehen wolle.

[Lesen Sie den vollständigen hier]