© AFP 2017/ Michael Cizek
Der tschechische Präsident Miloš Zeman
Der tschechische Präsident Miloš Zeman hat sich als dreifachen Agenten der Präsidenten Russlands, Chinas und der USA bezeichnet. Im Scherz. Damit reagierte er am Freitag auf einer Pressekonferenz auf die „Vorwürfe“, mit Russland zu sympathisieren.

„Ich bin ein Agent Russlands und Wladimir Wladimirowitsch Putins persönlich“, sagte der 72-Jährige Zeman. „Ich möchte noch hinzufügen, dass ich auch Agent des chinesischen Präsidenten und nun offenbar auch des neuen US-Präsidenten bin.“

Zeman ist seit 2013 tschechischer Präsident. Auf der heutigen Pressekonferenz in der Prager Burg kündigte er an, bei den Wahlen 2018 ein zweites Mal für das Amt kandidieren zu wollen. Dabei sprach er sich erneut für eine Aufhebung der EU-Sanktionen gegen Russland aus.

Laut Umfragen ist Zeman der populärste Politiker in Tschechien. In einer Februar-Studie äußerten sich 54 Prozent zufrieden mit der Arbeit des Präsidenten.