Die beiden Spaziergängerinnen hatten sich während eines Gewitters unter einen Baum gestellt. Eine 61-Jährige wurde schwer verletzt.
© dpa
Symbolbild
Innsbruck - Zwei Frauen sind am Dienstag an der Hans-Flöckinger-Promenade im Innsbrucker Stadtteil Kranebitten durch einen Blitzeinschlag verletzt worden. Die beiden Spaziergängerinnen - 30 und 61 Jahre alt - wurden am kurz vor 17 Uhr von einem heftigen Gewitter überrascht und suchten Zuflucht unter einen Baum, der kurz darauf von einem Blitz getroffen wurde. Die beiden Frauen stürzten zu Boden.

Nach Informationen der Innsbrucker Klinik wurde die 61-Jährige schwer verletzt. Sie wurde umgehend kardiologisch und auf innere Verletzungen untersucht. Laut Polizei erlitt sie durch einen Ast auch eine Augenverletzung. Die jüngere Frau wurde durch den Sturz am Knie verletzt.

(TT.com)