Beim ersten Gipfeltreffen zwischen dem nordkoreanischen Staatsoberhaupt Kim Jong-un und Russlands Präsident Wladimir Putin in Wladiwostok waren unter anderem das Atomwaffenprogramm Nordkoreas und bilaterale Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern die Gesprächsthemen.
Putin Kim
© Sputnik
Nordkoreas Staatsoberhaupt Kim Jong-un und Russlands Präsident Wladimir Putin sind zu einem Treffen in Wladiwostok zusammengekommen. Russlands Staatschef bezeichnete das erste Vier-Augen-Gespräch später als "inhaltsvoll".
Ich freue mich, Sie hier zu sehen", sagte Russlands Präsident, als sich beide Politiker erstmals die Hände schüttelten.

In kurzen Erklärungen vor dem Vieraugengespräch äußerten beide Staatsmänner die Hoffnung, dass dieses Treffen dazu beitragen wird, den Aussöhnungsprozess auf der koreanischen Halbinsel voranzubringen.

~ RT Deutsch
Putin begrüßte die Bemühungen Nordkoreas zur Normalisierung der Beziehungen mit den USA und betonte, mit Kim darüber reden zu wollen, was Russland unternehmen könnte, um die positiven Prozesse zu unterstützen.

Beide äußerten sich kurz vor der Presse: