Der Wahnsinn in Deutschland auf Grund der Klima-Lüge nimmt kein Ende. Jetzt kündigte der Berliner Bürgermeister und SPD-Politiker Michael Müller an, Verbrennungsmotoren aus großen Teilen der Stadt zu verbannen.
Auto Abgase
© Reuters Tobias Schwarz TOB/MAD
Abgase in Berlin, Deutschland, 23. März 2005.
Bis zum Jahr 2050 soll die deutsche Hauptstadt klimaneutral werden. Der Berliner Bürgermeister kündigte bei einem Städtetreffen in London an, Verbrennungsmotoren aus großen Teilen der Stadt zu verbannen. In Berlin selbst wusste man nichts von den Plänen Müllers.

~ RT Deutsch
Auch die Grünen halten es "für dringend notwendig", die Freiheiten der Bürger - basierend auf dem CO2-Märchen - weiter einzuschränken:
Auch die deutsche Hauptstadt hat große Pläne und will bis zum Jahr 2050 klimaneutral werden. Regine Günther, Grüne Senatorin für Verkehr, Umwelt und Klimaschutz:
"(Es ist) dringend notwendig, die Ziele anzupassen und das Pariser Klimaabkommen als Handlungsgrundlage anzuerkennen."
Um das Ziel der Klimaneutralität Berlins zu erreichen, müssen die Emissionen um mindestens 95 Prozent im Vergleich zu 1990 gesenkt werden. Hierfür bedarf es einer Novellierung des Energiewendegesetzes.

~ RT Deutsch