Nachdem Israel am Sonntag mehrere Staudämme geöffnet hat, wurden mindestens 80 Häuser im Gazastreifen überschwemmt, wodurch hunderte Palästinenser evakuiert werden mussten. Palästinensische Behörden bitten Menschenrechtsorganisationen um Hilfe.
Wohnviertel in Beit Hanoun, Gazastreifen August 2014
© B'Tselem, CC BY 4.0
Wohnviertel in Beit Hanoun, Gazastreifen August 2014
Über 80 Häuser wurden am Sonntag überflutet, nachdem Israel an der Grenze zum Gazastreifen mehrere Staudämme geöffnet hat, was hunderte Palästinenser dazu zwang ihr Zuhause zu verlassen. Die Bewohner des östlichen Gazastreifens berichteten, dass sie aus ihren Häusern flüchten mussten, Personen verletzt wurden und einige Haustiere starben.

Zum Weiterlesen klicken Sie auf: gegenfrage.com