Fridays for Future haben sich ein neues grandios schwachsinniges Ziel gesetzt. Diesmal sollen Proteste gegen Siemens stattfinden. Siemens ist am Bau eines neuen Kohlekraftwerks in Australien beteiligt, durch das dringend benötigte Arbeitsplätze geschaffen werden.
Luisa Neubauer
© Reuters Hannibal Hanschke
Deutsche Klimaaktivistin Luisa Neubauer bei einer Pressekonferenz nach Gesprächen mit Siemens, Berlin, Deutschland, 10. Januar 2020.
In mehreren deutschen Städten wollen die "Fridays for Future"-Aktivisten am Montag gegen Siemens demonstrieren. Grund ist die Beteiligung von Siemens an einer neuen Mine. Hierfür soll eine Schienensignalanlage gebaut werden. Die Klimaaktivistin Luisa Neubauer stieß den Protest an.

Von einer "historischen Fehlentscheidung" sprach die 23 Jahre alte Luisa Neubauer, Sprecherin der deutschen "Fridays for Future"-Bewegung. Über Twitter hatte sie den Siemens-Konzernchef Joe Kaeser direkt angegriffen. Dieser würde mit den Aktivitäten seines Konzerns gegen das Pariser Klimaschutzabkommen verstoßen.

~ RT Deutsch
Auch in diesem Fall beweist die Fridays for Future Bewegung ihre naive Ignoranz mehr als alles andere. Auch in Deutschland wird immer öfters gegen Kohle und andere wichtige Güter unserer Zivilisation demonstriert. Proteste, bei denen auch nicht mehr vor Gewalt zurückgeschreckt wird.

In den letzten Monaten und Jahren konnte man immer wieder die seltsamen Aktionen von Aktivisten beobachten, die im Namen des Klimas nicht nur protestierten, sondern auch randalierten. Basierend sowohl auf der CO2-Lüge, als auch auf der damit einhergehenden nicht existierenden, "vom Menschen verursachten" Klimaerwärmung, fühlen sich immer mehr Aktivisten dazu berufen und ermuntert, die Wirtschaft und die damit verbundenen Erzeuger von Energie sowie Garanten unserer Zivilisation mutwillig zu stören - und immer öfters auch dreist zu sabotieren oder gar zu zerstören.

Basierend auf purer Ignoranz und Naivität lassen sich immer mehr Menschen, und dabei vor allem Kinder und Jugendliche, zu einer Ideologie verleiten, die nicht nur rein gar nichts mit der Realität zu tun hat, sondern von Menschen ohne Gewissen für ihre Zwecke ausgenutzt wird. Über die gesamte Menschheitsgeschichte hinweg markierte die Glorifizierung der Naivität und der Jugend für "ihre Weisheit" den Anfang von äußerst gefährlichen Bewegungen, die nicht selten zu enormen Verlusten an Menschenleben geführt haben.