Allem Anschein nach hat der ehemalige US-Vizepräsident Joe Biden, der für die Demokraten gegen Donald Trump für die Präsidentschaft antritt, Trump mit seinem republikanischem Vorgänger George W. Bush verwechselt. Seit Monaten ist klar, dass der gewissenlose Politiker an Symptomen der Demez leidet und die einfachsten Gedächtnisleistungen nicht mehr auf die Reihe bekommt.
biden and hillary

Grusel-Joe umarmt Killary
Beim Online-Konzert "I Will Vote" am Sonntag ging Biden auf die Bedeutung der bevorstehenden Präsidentschaftswahl am 3. November ein. Doch mitten im Satz schien Biden den Vornamen des amtierenden US-Präsidenten vergessen zu haben. Biden sagte, als er neben seiner Frau Jill saß:
"Auf dem Wahlzettel steht meiner Ansicht nach der Charakter des Landes. Was für ein Land werden wir sein? Vier weitere Jahre George, ähm ... George, ähm ... Wenn Trump gewählt wird, werden wir uns in einer komplett anderen Welt wiederfinden."
~ RT Deutsch
Der peinliche Ausrutscher Bidens wurde auf Video festgehalten.

Das geistige Versagen Joe Bidens ist inzwischen legendär. Und so jemand soll US-Präsident werden?
Biden sprach bereits mehrmals bei öffentlichen Auftritten Wörter falsch aus oder vergaß sie. Dies veranlasst seine Gegner dazu, seine geistige Eignung für das höchste Amt des Landes infrage zu stellen. Ein weiterer Aussetzer passierte dem 77-Jährigen, als er am vergangenen Wochenende sagte, die Demokraten hätten "die umfassendste Wahlbetrugsorganisation in der Geschichte zusammengestellt":
Ich denke, wir haben die umfangreichste und umfassendste Organisation für Wahlbetrug in der Geschichte der US-Politik zusammengestellt.
~ RT Deutsch