Willkommen bei SOTT.net
Mi, 14 Apr 2021
Die Welt für Menschen, die denken

Feuer am Himmel
Karte


Fireball 4

In der Nacht: Großer Feuerball explodiert über Florida

Gegen 22 Uhr Ortszeit wurde in Florida am Montag ein großer Feuerball gesichtet, der von zahlreichen Kameras auf Video festgehalten wurde.
Feuerball
An der Atlantikküste Floridas wurde das Phänomen von West Palm Beach bis Miami von Anwohnern festgehalten und auf Twitter veröffentlicht.
Dashcam-Aufnahmen und Sicherheitsvideos zeigten wie die ruhige, dunkle Nacht, plötzlich von einem großen Feuerball erhellt wurde, der diagonal über den Himmel flog. In nur wenigen Sekunden war es vorbei.





~ npr.org

Fireball 4

Erstaunlicher Feuerball über Spanien

fireball
Am 28. März 2021 wurde gegen 06:21 Lokalzeit (4:21 Weltzeit) ein sehr heller Feuerball über Spanien gesichtet. Dieser Bolide war durch einen Fels von einem Asteroiden entstanden, der die Atmosphäre mit etwa 96.000 Stundenkilometern getroffen hat. Der Feuerball begann [seinen Kurs] mit einer Altitude von über 82 Kilometern über der Provinz Jaén (Andalusien) und beendete [ihn] auf einer Höhe von rund 29 Kilometern über der Provinz Albacete (Castilla-La Mancha).

Dieser helle Feuerball wurde im System des SMART Projekts aufgezeichnet, das vom Südwesteuropäischen Meteor-Netzwerk (SWEMN) von den Meteor-Beobachtungsstationen in Sevilla, La Hita (Toledo), La Sagra (Granada), Sierra Nevada (Granada), Calar Alto (Almería) und Madrid (Jaime Izquierdo, Complutense Universität von Madrid) aus betrieben wird.

Das Ereignis wurde von dem Projektleiter des SMART-Projekts analysiert: Dr. Jose M. Madiedo vom Institut für Astrophysik von Andalusien (IAA-CSIC). Um 06:21 Uhr (Lokalzeit der Halbinsel) in der Morgendämmerung des 28. März konnte man von allen zentralen und südlichen Regionen des Landes aus sehen, wie der helle Ball aus Feuer den Nachthimmel durchquerte.


Fireball 2

Feuerball über Oshkosh, Wisconsin, gesichtet

A fireball is seen on our Oshkosh Skycam. March 29, 2021
© WBAY
Ein Feuerball ist auf unserer Oshkosh-Skycam zu sehen. 29. März 2021
Action 2 News An diesem Montagmorgen sichteten Beobachter einen möglichen Feuerball live.

Der Feuerball schoss über den Himmel, als wir unsere Oshkosh-Skycam aufstellten.

Der Feuerball kommt von der rechten Seite des Bildschirms. Er ist schwach, daher müssen Sie genau hinschauen. Das Video befindet sich [im Link unten - AdÜ].

Die Webseite der Amerikanischen Meteorgesellschaft zeigt zahlreiche Feuerballberichte in den Vereinigten Staaten am Montagmorgen. Jemand sichtete ihn in North Fond du Lac. Haben Sie einen gesehen? Klicken Sie hier, um Ihren Bericht einzureichen.

(Schauen Sie sich das Video hier an)

(Übersetzung Redaktion de.sott.net)

Fireball 5

Heller Feuerball lodert über Dänemark

Event 1950-2021 observers map
© AMS (screen capture)
Beobachtungskarte für das Ereignis 1950-2021
Die Amerikanische Meteorgesellschaft (AMS) erhielt 100 Berichte (Ereignis 1950-2021) über einen Feuerball, der über Brandenburg, Drenthe, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Västra Götalands Iän und Zuid-Holland am Samstag, dem 27. März 2001 um 19:45 Uhr Universalzeit, zu sehen war.


Fireball 2

Lodernder Feuerball über Großbritannien gesichtet - Update: Überschallknall gemeldet

A large fireball was seen over the UK on Sunday night
© UK Meteor Network
Ein großer Feuerball war Sonntag Nacht über Großbritannien zu sehen.
Menschen über ganz Großbritannien hinweg haben Sichtungen eines spektakulären "Feuerball"-Meteoriten gemeldet.

Das riesige Himmelsobjekt wurde Sonntag Abend kurz vor 22 Uhr gesichtet, als es den Nachthimmel erhellte.

Das UK Meteor Network, welches Meteor-Sichtungen in Großbritannien nachverfolgt, sagte, es hätte Hunderte von Berichten erhalten - wobei viele Menschen ihre Videos in sozialen Medien geteilt hätten.

In einem Post auf Twitter schrieb es: "Die Berichte fluten herein, bis jetzt 120 und Tendenz steigend. Aus den beiden Videos, die wir schauten, war ersichtlich, dass es sich um einen sich langsam fortbewegenden Meteor mit einer klar ersichtlichen Fragmentierung handelte."

Sichtungen eines Meteoriten, der vom Himmel fiel, wurden in London, Manchester, Milton Keynes, Birmingham, Bath, Liverpool und Devon sowie Cornwall gemeldet.


Kommentar: Die Amerikanische Meteorgesellschaft (AMS) hat 776 Berichte von dem Ereignis erhalten, mit den meisten Meldungen in Großbritannien seit dem Ereignis 5538-2017 am 31. Dezember 2017.

Update: Am 2. März berichtet BBC News:
Die Jagd nach Meteoriten-Bruchteilen, die Sonntag Nacht über England wahrscheinlich auf die Erde fielen, läuft.

Viele Menschen in ganz Nordeuropa sahen kurz vor 22:00 Uhr GMT einen Feuerball am Himmel, und auch ein Lichtblitz wurde auf Spezialkameras festgehalten.

Wissenschaftler denken, einige Bruchstücke könnten die intensive Hitze beim Eintritt in die Atmosphäre überstanden haben und auf dem Boden aufgeschlagen sein.

Ein Computermodell, das die Kameradaten analysiert hat, legt nahe, dass sich der vermutliche Einschlagsort genau nördlich von Cheltenham befindet.

UK meteorite zone

Die Kameradaten verweisen auf eine günstige Niedergangszone.
"Wir können den Feuerball sehr gut nachverfolgen, aber die "schwarze Magie" beginnt, wenn es dunkel wird - wenn das Licht vergeht und er noch weitere 10-20 km hat, bis er den Grund erreicht," erklärte Dr. Ashley King von der UK Fireball Alliance (UKFALL) und dem Naturgeschichtlichen Museum (NHM) [im Original: Natural History Museum - AdÜ] in London.

"Starke Winde können das Objekt vom Kurs abbringen, der auf den mutmaßlichen Landeort verweist, und daran arbeiten wird jetzt. Aber ja, igrendwo nördlich von Cheltenham, gen Stow-on-the-Wold", erzählte er BBC News.

Der Feuerball erzeugte einen Überschallknall, als er über den südenglischen Himmel raste. Augenzeugenberichte beschreiben, wie das Objekt in mehrere definierte Strahlen auseinanderbricht, kurz bevor es dunkel wird.

Jegliche Fragmente, die es zum Erdboden geschafft haben, werden klein sein, kleiner als eine Orange sozusagen, und sie werden vermutlich dunkel und glänzend sein.

Jeder der etwas findet, von dem er denkt dass es ein Meteorit sein könnte, wird gebeten, es an Ort und Stelle zu fotografieren und die GPS-Koordinaten von einem Mobiltelefon zu notieren, wenn das möglich ist.

Der Rest des Artikels ist hier.
Die Amerikanische Meteorgesellschaft (AMS) hat nun 1066 Berichte erhalten, was das Ereignis zum am meisten gemeldeten in Großbritannien seit Beginn des modernen AMS-Datenbanksystem im Jahr 1980 macht.


Hinzufügung Redaktion de.sott.net (06. März 2021):

Die Berliner Zeitung schreibt am 01.03:
Cheltenham - Feuer am Himmel! Ein Meteorit über Großbritannien hat bei Wissenschaftlern und Augenzeugen für Aufregung gesorgt. Hunderte hätten den Himmelskörper am Sonntagabend beobachtet, teilte die wissenschaftliche Vereinigung UK Fireball Alliance am Montag mit. Auch in Island und den Niederlanden sei der Feuerball zu sehen gewesen. Vermutlich seien Stücke des Meteoriten nördlich der Stadt Cheltenham auf die Erde gefallen, rund 140 Kilometer nordwestlich von London.

Besonders helle Meteoriten werden auch Boliden genannt. Dabei handelt es sich meist um Gestein, das mit hoher Geschwindigkeit durch den Weltraum rast. Beim Eintritt in die Erdatmosphäre stößt es auf Widerstand und wird gebremst. Dabei entstehen Wärme und Licht - dieses Phänomen ist dann am nächtlichen Himmel zu sehen. SCAMP, das Netzwerk aller Meteoriten-Kameras, konnte nahe Nuneatons ein Video des Feuerballs einfangen, das das Netzwerk auf Twitter postete.


Videoaufnahmen belegten, dass der Brocken mit rund 48.000 Kilometern pro Stunde unterwegs gewesen sei, sagte Ashley King vom Natural History Museum in London. Das sei zu schnell, als dass es sich um menschengemachten Weltraumschrott handele. "Es war also weder eine alte Rakete noch ein Satellit." Die Videos ermöglichten auch, die ursprüngliche Umlaufbahn um die Sonne zu rekonstruieren: Der Himmelskörper sei zwischen Mars und Jupiter unterwegs gewesen.

"Falls Sie einen Meteoriten finden, fotografieren Sie ihn möglichst und notieren Sie die Koordinaten", bat Katherine Joy von der Universität Manchester. Berühren solle man das Gestein nicht.
Lesen Sie außerdem:


Binoculars

Feuerball über Brandenburg aufgenommen

Über Brandenburg im Oder-Spree-Kreis wurde ein Feuerball von mehreren Kameras aufgezeichnet. Der Meteor wurde Freitags, 29.01.21, um 6 Uhr morgens aufgezeichnet und hatte einen grün-blauen Schweif.

feuerball brandenburg
© Screenshot
Freitag um sechs Uhr morgens flog er über den Himmel: ein grün-blauer Leuchtstreifen, Meteor genannt. Eine der Aufzeichnungsstationen von "Fireball Network Europe" in der Gemeinde Tauche im Oder-Spree-Kreis Brandenburg hat dieses Naturschauspiel festgehalten.

- T-Online

Question

Nordwest-Georgia: Explosives "Knall"-Geräusch gehört

Mystery boom (stock)
Ein explosives Knall-Geräusch lässt Menschen im Nordwesten von Georgia den Kopf schütteln - einschließlich Mitarbeiter der 911-Notrufzentrale.

Auf Facebook berichtete Floyd County E-911, dass die Bezirks-Telefonzentrale zahlreiche Anrufe erhalten habe, die auf "eine Art lauten Knall oder Explosion" in der Region Lindale Mill Bezug nehmen.

Die Behörde fügte auch hinzu, sie hätte Anrufe aus den Gegenden von Jamestown, Twickenham, Hampton East, Eden Valley, Maple, Darlington und Saddle Mountain erhalten sowie von Zaxby's auf Turner McCall.

Einige Berichte legten nahe, das Geräusch hätte ihre Wohnhäuser und Fenster erzittern lassen. Doch Einheiten, die diese Anrufe entgegengenommen haben, müssen noch vorschlagen, wodurch genau das Geräusch - oder Geräusche - verursacht worden sein könnte.

Meteor

England: Mysteriöser Knall über Tameside mit Kamera aufgenommen

Boom in Tameside, England
© Andy Robertson
Ein Mysterium umgibt einen lauten Knall, der Samstag Nacht über ganz Tameside hinweg hallte.

Anwohner in Audenshaw, Denton und Dukinfield berichteten, sie hätten das Geräusch kurz vor 22 Uhr vernommen; darunter sagten auch einige, sie hätten einen Blitz von orangenem Licht gesehen.

CCTV-Videoaufnahmen von einem Grundstück in Denton, die Manchester Evening News zugesandt wurden, hatten den ohrenbetäubenden Knall um 21:53 Uhr aufgezeichnet.

Niemand scheint zu wissen, was dieses Geräusch verursacht hatte.

Fireball 5

Leuchtender Feuerball explodiert über Norwegen

Meteor fireball over Norway
© Norwegian Meteor Network / Solar Observatory at Harestua
In der Nacht zum 5. Januar 2021 um 00:21:38 erhellte ein großer Feuerball den Himmel über dem Osten Norwegens, berichtet das Norwegische Meteoriten-Netzwerk. Der Feuerball könnte Meteoriten hervorgebracht haben.

Laut der Webseite des Norwegian Seismic Array (NORSAR), registrierten Infraschall-Stationen auf Løten Signale von dem Meteor, der von Menschen gehört wurde, die in Ullensaker leben.

Das Norwegische Meteoriten-Netzwerk / Sternwarte in Harestua zeichnete das Ereignis auf:


Fireball

Russland: Feuerball über Kamtschatka

fireball
Über der Kamtschatka-Halbinsel wurde ein Feuerball beobachtet, der von mindestens einer Autokamera festgehalten wurde. Nach Angaben von Wissenschaftlern war der Durchmesser des Meteoriten weniger als zehn Meter. Er fragmentierte, bevor er den Boden erreichte.