Der Beschuss aus dem All geht offenbar weiter. Jetzt wurde am Himmel über dem US-Bundesstaat Kalifornien ist ein ähnlicher Feuerball wie beim Meteoriten-Einschlag am Ural beobachtet.
Bild
© Unbekannt
Meteorit über Kalifornien
(Ria Novosti) Die Einwohner von vielen nordkalifornischen Städten und auch in der Hauptstadt des Bundesstaats, Sacramento, waren Augenzeugen des Vorüberflugs einer leuchtenden Kugel geworden.

NBC zeigte Bilder einer Auto-Kamera, die Freitagabend in der Nähe von San Francisco aufgenommen worden waren. Auf dem Video ist ein unidentifiziertes, grau strahlendes Objekt zu sehen, das einige Sekunden lang auf die Erde zufliegt, bevor es verschwindet.

Wie ein US-Astronom ausführt, könnte es sich um einen Meteor gehandelt haben, der jedoch nicht mit dem Asteroiden DA14 in Zusammenhang steht, der in der Nacht auf Samstag an der Erde vorbeigeschrammt war. Jährlich fallen laut dem Forscher an die 15 000 Tonnen „kosmischer Fragmente“ auf die Erde. Die Mehrzahl dieser Himmelskörper verglüht jedoch in der Atmosphäre und erreicht nicht die Erdoberfläche.

In Kalifornien war zuletzt im Oktober 2012 ein solcher Vorfall registriert worden. Damals hatten Einwohner eines Vororts von San Francisco einen grell leuchtenden Flugkörper beobachtet. Später stellte sich heraus, dass ein Fragment eines Meteoriten auf ein Hausdach gefallen war. Das Gewicht des „Steins aus dem Weltall“ betrug 63 Gramm.