Mit Verlaub: So dumm hat noch selten ein Präsident aus der Wäsche geguckt. Dabei wollte Francois Hollande doch nur lustig sein. In Frankreich wird er nun mit Hohn und Spott überschüttet.
dorfidiot, hollande
© afp
Eine gute Grimasse zum Schulbeginn: Das Bild vom französischen Präsidenten Francois Hollande sorgt in Frankreich für Wirbel.
Der Fotograf der französischen Agentur AFP machte vielleicht den Schuss seines Lebens. Oder auch nicht. Jedenfalls hatte der Mann am vergangenen Dienstag den französischen Präsidenten Francois Hollande bei einer bemerkenswerten Gesichtsübung fotografiert. Hollande besuchte eine Schule im Norden Frankreichs und blödelte ein wenig mit den Eleven.

Just in dem Moment, in dem er eine grinsende Grimasse schnitt, drückte der AFP-Mann auf den Auslöser. Die Sache ist nur die: So lustig Fotos wie diese von Prominenten auch sind, in der Regel werden sie aussortiert. AFP allerdings sendete es an die Kunden. Als die Agentur später die Kunden darum bat, das Foto nicht zu verwenden, war das Kind bereits in den Brunnen gefallen.

dorftrottel, hollande
Häme machte sich breit in den sozialen Netzwerken. Es handelte sich hierbei um das neue, offizielle Bild des Präsidenten, twitterte einer. Zudem wurde Hollande beschuldigt, gegen die Veröffentlichung vorgegangen zu sein. "Der französische Präsident hat uns zu keiner Zeit darum gebeten, das entsprechende Foto zu entfernen", stellte die AFP umgehend klar. Hollande wird das kaum besänftigen. Denn so komisch hat noch selten ein französischer Präsident aus der Wäsche geguckt.

mei, N24