© Reuters/Carlo Allegri
Ein PKW soll in New York in eine Menschenmenge gefahren sein, berichtet New York Daily News. Mindestens 10 Menschen seien dabei verletzt worden.


Einem vorläufigen Bericht zufolge, handelt es sich um einen Unfall. Es gebe zunächst keine Anzeichen, die auf einen Anschlag hindeuten würden.


Laut Augenzeugenberichten, hat der Fahrer die Kontrolle über seinen schwarzen Geländewagen verloren, wonach er dann in eine Menschengruppe auf dem Bürgersteig raste.