Zu einer Messerstecherei ist es am Sonntagabend in Bochum-Riemke gekommen. Vier Männer mussten mit Hals- und Rückenverletzungen ins Krankenhaus.
© KDF-TV & Picture Germany
Zu einer Messerstecherei ist es am Sonntagabend um 20.30 Uhr an der Herner Straße in Bochum-Riemke gekommen. Wie die Polizei auf Anfrage bestätigt, sollen 15 bis 20 Personen daran beteiligt gewesen sein.

Vier Bochumer (16, 18, 19 und 20) wurden verletzt, drei von ihnen schwer. Sie trugen Hals- und Rückenverletzungen davon. In Lebensgefahr befand sich am Montagmorgen keiner der Verletzten mehr.

Vorfall in Höhe eines Fitnessstudios

"Zwei Personengruppen sind in Streit geraten, dann wurden Messer gezogen", sagt Polizeisprecher Volker Schütte. Zu dem Vorfall kam es in Höhe der Hausnummer 412, vor einem Fitnessstudio.

Die Polizei konnte drei Tatverdächtige festnehmen: einen 15-, einen 16- und 23-jährigen Bochumer. Worum es bei dem Vorfall ging, ist noch nicht bekannt. Einen Zusammenhang zu dem Musik-Festival Bochum Total schließt die Polizei aus. Eine Mordkommission ist eingesetzt.

Die Polizei bittet unter der Rufnummer 0234/909-4110 oder -4441 (Kriminalwache) um Zeugenhinweise.

jop