© Quelle: www.globallookpress.com
Rauchen im Bett tabu, so eine Werbetafle in Brest, Weissrussland. Dass aber Vapes ebenfalls brandgefährlich sein können, bekam eine Frau in Minsk zu spüren
Sag da noch einer, Dampfen sei gesünder als Rauchen: In einer U-Bahnstation in Minsk explodierte die Batterie einer elektronischen Zigarette, die gemeinhin als Vape bekannt ist, in der Handtasche einer Frau.

Aufnahmen der Überwachungskamera der Minsker U-Bahn zeigen, wie der Akku Feuer fängt und brennend zu Boden fällt, bevor er von einem Angestellten der U-Bahn ausgetreten wird.

Die meisten elektronischen Zigaretten werden von Lithium-Ionen-Batterien angetrieben, die durch äußere Temperaturen überhitzen können.