"Schau, er ist schon fast tot", sagte ein Mann lachend und zeigte auf den Hai. Ein brutales Video zeigt, wie vier Männer lachend einen Hai mit hoher Geschwindigkeit hinter einem Boot herziehen. Das Video wurde bereits tausend Mal geteilt und so wurde Florida Fish and Wildlife Conservation Commission auf dieses Video aufmerksam und begann, diese Männer zu suchen.
"Wir sind auf dieses Video hingewiesen worden. Wir nehmen das sehr ernst und untersuchen derzeit diesen Vorfall. Wir versuchen auch, die Personen im Video zu identifizieren und wo es stattgefunden hat. Wenn Sie irgendwelche Informationen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Wildlife Alert Hotline unter 888-404-3922 oder Tip@MyFWC.com . Einzelpersonen können anonym bleiben."
Andere Beiträge aus dem Instagram-Account des Bootsfahrers, zeigten ihn, wie er einen toten Hund mit einem Seil um den Hals hielt und darauf hinwies, dass er mit diesem Hund einen Hai füttern wolle. Daraufhin folgte auf den Sozialen Medien eine regelrechte Suchaktion und die Männer wurden ausfindig gemacht.

Identifizierter Mann, der einen Hai auf einem Video hinterher zog, bittet die Polizei um mehr Polizeischutz vor seinem Haus in Florida

Einer der vier Männer, die vor kurzem in einem Video, das zeigt, wie ein Hai brutal hinter einem Schnellboot hergezogen wurde, hat die örtlichen Behörden um erhöhte Polizeipatrouillen vor seinem Haus in Palmetto, Florida, gebeten.

Laut WFOX-TV bestätigt der Palmetto-Polizeichef Scott Tyler, dass ein unbenannter 21-Jähriger, der im Video zu sehen war, die Polizei gebeten hat. "Es gibt keine Massen, die sich draußen vor seinem Haus versammelt haben", sagte Tyler. "Wir halten nur ein zusätzliches Auge drauf."

Immer wieder tauchen Videos auf den Sozialen Medien auf, die Menschen zeigen, wie sie Tierquälerei begehen. Zum Beispiel:

Vom Aussterben bedrohte Meeresschildkröte von Touristen für Selfies grausam gequält

Viele Hai-Bestände sind bedroht, auch weil die Nachfrage nach den Flossen der Tiere dramatisch gestiegen ist: Millionen Haie wurden bislang bei lebendigem Leib zerlegt und verstümmelt zurück ins Meer geworfen. Indien hat sogar ein Verbot des Abtrennens von Haifischflossen an Bord eines Schiffes auf dem Meer erlassen, um die unmenschliche Jagd auf Haie zu stoppen.

Quelle mit Video: Orlando Weekly