Polizisten haben am Freitagmorgen in einer Wohnung in der Leipziger Uhlandstraße eine tote Frau gefunden. Wie sie starb, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage zunächst nicht.
© Silvio Buerger
Kriminaltechniker betreten das Haus, um Spuren der Tat zu sichern
Die Bild-Zeitung berichtete, die Frau sei Opfer eines Familiendramas geworden. Ihr Mann habe sie in einem Flüchtlingsheim erstochen. Sie soll hochschwanger gewesen sein. Der Ehemann soll nach seiner Tat aus dem Fenster des mehrstöckigen Hauses gesprungen sein. Bei dem Sturz habe er sich schwerste Verletzungen zugezogen, berichtet das Blatt. Den Bericht bestätigte die Polizei zunächst nicht.

© Silvio Buerger
pcl/dpa