Der Traum vom "nicht schmelzenden Eis"? Dank japanischer Forscher und einer ganz speziellen Zutat, einem Extrakt gewonnen aus Erdbeeren, ist dies nun endlich Realität.
© refined guy
Köstliches, nicht schmelzendes "Kanazawa Eis" - in den niedlichsten Formen.
Seit April wird das "nicht schmelzende" Super-Eis, "Kanazawa Ice" oder auch "not melting Popsickle" genannt, vermarktet. Verkauft wird die Süßspeise in verschiedenen Formen und Geschmacksrichtungen in Eisdielen Kanazawas, sowie in Tokyo und Osaka. Perfekt ist das Eis (noch) nicht, jedoch soll es bis zu über 10 Minuten in der prallen Sonne - und das bei japanischen Temperaturen von über 30 Grad- noch nicht zerlaufen.

Bei dem Geheimnis des nicht-schmelzenden Eises handelt sich um ein Extrakt aus Erdbeeren, sogenanntes Polyphenol. Das Polyphenol verhindert, dass sich Wasser und Öl trennen und das Eis somit schmilzt und seine Form verliert. Entwickelt wurde das Eis von dem Biotherapy Development Research Center in Kanazawa und einem ehemaligen Professor der Kanazawa Universität, Tomihisa Ota.

An einem nicht schmelzenden Eis forschen Wissenschaftler schon seit Jahren. Die Entdeckung war dabei reiner Zufall. Um Erdbeerfarmer in Miyagi, die unter Folgen des Tsunamis leiden, zu unterstützen, versuchte ein Konditor für das Biotherapy Development Center aus dem Polyphenol qualitativ niedriger Erdbeeren Süßspeisen herzustellen. Dabei fiel die versteifende Wirkung des Polyphenols auf. Nach mehreren Testversionen entstand schließlich das Kanazawa Ice.

Das Eis kann bedenkenlos verzehrt werden. Polyphenol ist ein natürliches Pflanzenprodukt, das als gesundheitsfördernd angesehen wird.