© AP Photo / Desmond Boylan
Kuba: Der Hurrikan "Irma" hat in Kuba für Überschwemmungen und schwere Schäden gesorgt. Mindestens zehn Menschen sind dem Wirbelsturm zum Opfer gefallen, melden die Behörden des Karibikstaats.

Der Hurrikan war mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 260 Kilometer pro Stunde am Samstag über den Inselstaat durchgezogen. Insgesamt sind nun nach offiziellen Angaben mindestens 40 Menschen in der Karibik und den USA ums Leben gekommen.