Der Soul-Sänger Charles Bradley ist tot. Nach einem langen Kampf gegen den Krebs starb er am Samstag in New York im Kreise seiner Familie, Freunde und ehemaligen Band-Mitglieder, wie das Magazin "Billboard" unter Berufung auf sein Management berichtete.
© dpa/Mark Shaw
Er war 69 Jahre alt.

Auf des Webseite des Künstlers stand am Abend auf schwarzem Grund "Charles Bradley 1948-2017". In einer Mitteilung auf seinem Twitter-Account war zu lesen: "Schweren Herzens geben wir den Tod von Charles Bradley bekannt. Wir danken Euch für Eure Gedanken und Gebete in dieser schwierigen Zeit".

Bradley hatte im September alle geplanten Konzerte seiner Tour absagen müssen. Ärzte diagnostizierten Krebs in der Leber. Zuvor hatte sich der Sänger erfolgreich von Magenkrebs erholt.

glö/dpa