Paris - Normalerweise gilt alle Aufmerksamkeit im Pariser Louvre ihr - der Mona Lisa. Doch diesmal stand das Werk von Leonardo da Vinci nur an zweiter Stelle.
Performance-Künstlerin Deborah de Robertis entblößte sich vor der Mona Lisa. Mit gespreizten Beinen posierte sie vor dem Bild - die Besucher bekamen dabei weit mehr zu sehen, als ihnen lieb war. Das berichtet die "Bild".

"My pussy, my copyright"

Dazu rief die Luxemburgerin: "Mona Lisa, my pussy, my copyright", was übersetzt in etwa so viel heißt wie: "Mona Lisa, meine Muschi, mein Urheberrecht."

Die Aktion, die sie nicht das erste Mal gebracht hat, hat jetzt allerdings ein Nachspiel: Am 18. Oktober muss sich Deborah de Robertis nun wegen sexuellen Exhibitionismus und Übergriffs verantworten.

Bereits im Januar 2016 und im Mai 2014 hatte sie sich im Musée d'Orsay nackt gezeigt und wurde verhaftet.