Im Stadtbezirk von New York City, Queens, ist am Sonntag ein Auto in eine Gruppe von Menschen gerast. Dabei wurde mindestens ein Mensch getötet, meldet AP.
auto new york
Der Vorfall hat sich am Sonntagmorgen um 4:45 (Ortszeit) ereignet. Die Polizei fahndet nach dem Fahrer, der sein Fahrzeug in die Gruppe gesteuert hat. Bei dem Vorfall wurde mindestens ein Mensch getötet, drei weitere wurden mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Ein Augenzeuge hat im Gespräch mit der Zeitung NY Daily News gesagt, dass das Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit von mindestens 50 Meilen pro Stunde auf einen Bürgersteig gefahren sei.

"Ein Mädchen schrie 'Stopp, Stopp! Nein!', als das Auto wie aus dem Nichts erschien und eine ganze Gruppe traf", so der Augenzeuge. "Körper flogen durch die Luft".

Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich bei dem Vorfall nicht um einen Terroranschlag.