Nach der Zeitung Freie Presse ist ein Erdfall Anfang Januar bei Dippoldiswalde im Erzgebirge auf einem Feld entstanden. Der Erdfall soll einen Durchmesser von fünf Metern und eine Tiefe von drei Metern haben (s. Bild).

erdfall erzgebirge
© Egbert Kamprath
Dieses Riesenloch tat sich nach dem Jahreswechsel plötzlich auf einem Feld im osterzgebirgischen Dippoldiswalde auf.
Ein anderes kleineres Ereignis gab es ebenso Anfang Januar auf dem Flughafen Köln/Bonn, wo ein kleiner Fußgroßer Krater mehrere Flugzeuge nicht landen und starten ließ. Ob es sich dabei wirklich um einen klassischen Erdfall handelt, kann leider nicht beantwortet werden.