neige, Normandie, 2018
© Instagram/@nono_basset_hound_et_steph
Diesen Montag gab es Schnee in einem Garten der Normandie.
Diesen Montag fiel wegen der die tiefen Temperaturen an einigen Stellen in Eure und Seine-Maritime Schnee, er blieb sogar liegen.

Nordfrankreich erlebte schwere Regenfälle. An diesem Montag gab es sogar Schnee an einigen Stellen in der Normandie.

Diese Schneeschauer betrafen besonders die Departements Eure und Seine-Maritime. Die Temperaturen waren nahe 0°C oder sogar leicht darunter. Wie in dieser Karte von Météociel von 11:20 Uhr gezeigt wird, lag die gefühlte Temperatur wegen des Wind-Chill-Effektes sowohl im größten Teil des Departements als auch im Süden von Seine-Maritime und im Osten der Oise mit -5°C im negativen Bereich.

France, meteo, avril 2018
Météo France gibt an, dass dieser Schnee nicht auf den Straßen liegen bleiben sollte.

Zurzeit || Mit für die Jahreszeit sehr niedrigen Temperaturen (1 bis 3°C um 11:00 Uhr), gehen im Inneren Haute-#Normandie (zwischen Rouen und Vernon), dem Südwesten der #Oise und dem Vexin die anhaltenden Regenfälle örtlich in Schnee über.
Jedoch wurde bereits eine dünne Schicht von bis zu 2 cm dick gemessen.


Der Schnee beginnt auf den Höhen von #Eure #Normandie liegenzubleiben.
30. April und es schneit!!?!??? Hilfe, wo ist der Frühling???? #normandie #schnee
Normandie, neige

Übersetzung SOTT. Quelle.