Während der Münchner Sicherheitskonferenz antwortete der russische Außenminister Sergej Lawrow auf die seltsame Propaganda-"Frage" eines "Journalisten" der "Washington Post" mit der Feststellung, dass das Blatt sowieso schreiben wird, was die westliche Propaganda vorschreibt, egal was er antworten würde.
lawrow zitat
Während der Münchner Sicherheitskonferenz hat der russische Außenminister Sergej Lawrow auf die Frage der US-Zeitung "The Washington Post" nach dem syrischen Präsidenten Baschar Assad eine schroffe Antwort gegeben. Ein Video darüber wurde ins Netz gestellt.

~ Sputnik
Die Frage des Journalisten lautete, was würde Russland tun, um "neue Verbrechen Assads gegen sein Volk" zu verhindern. Woraufhin Lawrow antwortete:
"Was auch immer ich sagen werde, werden Sie das schreiben, was Sie wollen. Also los, schreiben Sie."