Nach dem Brand der weltberühmten Kathedrale Notre-Dame in Paris sowie nach zahlreichen weiteren Bränden in Kirchen und auch in Moscheen weltweit in den Wochen zuvor, sind am Ostersonntag in Sri Lanka mindestens 160 Menschen bei Explosionen in Kirchen und Hotels ums Leben gekommen.
Sri Lanka
Bei Explosionen in mehreren Kirchen und Hotels in Sri Lanka sind am Ostersonntag mindestens 160 Menschen ums Leben gekommen. 360 weitere wurden verletzt. Das teilte der TV-Sender News 1ST mit. Staatspräsident Maithripala Sirisena sprach von "Angriffen".

~ Sputnik
Drei Kirchen und zwei Luxushotels sollen betroffen sein:
Betroffen waren ersten Berichten zufolge drei Kirchen in verschiedenen Teilen des Landes sowie zwei Luxushotels in der Hauptstadt Colombo, so DPA.

Staatspräsident Maithripala Sirisena sprach von "Angriffen". Die Streitkräfte und die Polizei würden der "Verschwörung" auf den Grund gehen.

~ Sputnik
Mehr Informationen darüber auf Sputnik.