Trump hat in einer Rede angekündigt, dass sich seine Regierung aus dem UN-Waffenhandelsabkommen (ATT) zurückziehen wird. Während der Rede unterschrieb er eine Botschaft, in der der Senat aufgefordert wird, "den Ratifizierungsprozess des Vertrags einzustellen und mir den jetzt abgelehnten Vertrag an das Oval Office zurückzusenden, wo ich ihn entsorgen werde", sagte Trump.
Trump
© Reuters
US-Präsident Donald Trump hält während einer Rede vor der National Rifle Association die Anordnung in die Höhe, mit der er bekannt gibt, dass die USA aus dem UN-Waffenhandelsvertrag aussteigen werden
US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, dass sich seine Regierung aus dem UN-Waffenhandelsabkommen (ATT) zurückziehen wird. Dieses sei "fürchterlich fehlgeleitet" und eine Bedrohung der amerikanischen Freiheit.

Die UNO wird bald "eine offizielle Mitteilung erhalten, dass Amerika diesen Vertrag ablehnt", sagte Trump am Freitag während einer Rede vor der National Rifle Association (NRA) in Indianapolis, Indiana.

~ RT Deutsch
Wörtlich sagte Trump:
Ich werde jetzt vor vielen Zeugen eine Botschaft unterschreiben, in der der Senat aufgefordert wird, den Ratifizierungsprozess des Vertrags einzustellen und mir den jetzt abgelehnten Vertrag an das Oval Office zurückzusenden, wo ich ihn entsorgen werde", erklärte Trump.
Und stellte klar, dass sich Amerika nur an die eigenen Gesetze hält und nicht an die "anderer Länder" - sprich, an die Vereinbarung bei der UNO. Trump hat somit einen weiteren Schritt des US-Imperiums aus den internationalen Statuten des Menschenrechts und der Friedenssicherung heraus gemacht.