Ein Whistleblower hat heimlich Aufnahmen von der CNN-Redaktionssitzungen aufgenommen und an die Non-Profit-Organisation "Projekt Veritas" übergeben.
Cnn james o keefe project veritas
© (L) Getty Images / SOPA Images, (R) ; Getty Images / Washington Post
Das Material soll einen Feldzug gegen den US-Präsidenten sowie politische Parteilichkeit in den höchsten Ebenen des Senders aufgedeckt habe.

Die Mainstreammedien wettern weiterhin unnachgiebig und ungerechtfertigt gegen Donald Trump, also ist diese Enthüllung eigentlich nicht überraschend.