Mitten im morgendlichen Berufsverkehr fährt ein Regionalexpress am Frankfurter Hauptbahnhof auf einen Prellbock auf. Mehrere Pendler werden verletzt.
deutsche bahn
© dpa/Sebastian Gollnow
Symbolbild
Bei einem Zugunfall im Frankfurter Hauptbahnhof sind am Morgen mehrere Menschen verletzt worden. Ein Regionalexpress aus Kassel fuhr auf einen Prellbock auf, teilten Bundespolizei und Feuerwehr mit. Der Zug habe bereits abgebremst gehabt und sei mit "ganz geringer Geschwindigkeit" eingefahren.

Am Prellbock und an der Lok seien kaum Schäden sichtbar, sagte ein Bundespolizei-Sprecher. Die Bundespolizei berichtete von drei, die Feuerwehr von fünf Verletzten. Die Ursache des Unfalls war noch unklar.

Quelle: dpa