stefan homburg
Ein weiterer Experte kritisiert die Vorgehensweise unserer Regierung und dass der "Lockdown keine Auswirkungen auf die Verbreitung des Virus hat". Prof. Dr. Stefan Homburg ist diesmal kein Arzt oder Virologe, sondern ein Experte für Statistiken und Zahlen - er ist Professor für öffentliche Finanzen an der Leibniz Universität in Hannover. Milena Preradovic - ehemalige Moderatorin u. a. bei RTL und N-TV - führte ein Interview mit ihm auf YouTube:

Dazu ein paar paraphrasierte Auszüge aus dem Video von Prof. Dr. Homburg:
  • Reproduktionszahlen des Virus sind bereits vor dem Lockdown stark abgesunken (siehe Grafik 1), in dem Fall unter 1 und es seit dem offiziellen Lockdown-Beginn am 23.03 keine großen Veränderungen mehr gibt, d. h. dass der Lockdown ohne Wirkung ist
  • Höhepunkt der Infektion war in der ersten Märzhälfte (siehe Grafik 1)
  • Lockdown war nicht nur schädlich für Wirtschaft, sondern es geht auch ums Menschliche: Suizide, verschobene Operationen und ähnliches
  • Lockdown sichert Umfragewerte für Politiker
  • Es wird keine schlimme Pandemie kommen und die ganze Angst wurde vom RKI geschürt: RKI sprach von 300.000 bis 1,5 Millionen Toten und es sind momentan nur 4.000 bis 5.000
  • Patienten hatten Corona, aber man weiß nicht, ob sie durch Corona gestorben sind
  • Horrormeldung stammt vom RKI aus einem Papier, wo nur etwas angenommen wurde. Und diese Meldung stammt von einem Autor, der letzten Sommer angenommen hatte, dass es ca. 70.000 Hitzetote gibt. Die Regierung handelte auf Grundlage eines Alarmisten
  • Kanzlerin Merkel verkündet einen Erfolg mit einer Zahl, die vor dem Lockdown bereits vorhanden war
  • Virus ist schon lange abgeklungen
  • Merkel beschreibt reine Möglichkeiten - indem sie sagt, der Virus könnte noch einmal schlimmer werden; es könnte auch gesagt werden, dass übermorgen ein ganz neues Virus kommt, das die ganze Menschheit auslöscht. Man muss nach Wahrscheinlichkeiten handeln und nicht nach Vermutungen.
  • Es werden Menschen stärkste Schäden zugefügt, Existenzen vernichtet, ohne dass es einen sinnvollen Grund gibt
  • Erkrankungen und Tote für z. B. Krebs steigen auch jeden Tag an und die Genesenen müssen bei den Coronafällen abgezogen werden
  • Es gibt jedes Jahr Influenza (Beispiel 2016/2017) mit vielen Toten und darüber wurde nicht gesprochen (siehe Grafik 2)
  • Welle kommt vorrangig von alten Menschen
  • Coronawelle ist vorbei, niemand muss sich mehr Sorgen machen
grafik RKI
© Screenshot von Veröffentlichung des RKI
Grafik 1
euromomo
© Screenshot Euromomo
Grafik 2
Mehr Informationen zum Coronawahnsinn: