Der Corona-Virus wird seit fast einem Jahr von fast allen Regierungen der Welt für gravierende Menschenrechtsverletzungen ausgenutzt. Jetzt gibt es weitere Hinweise auf den künstlichen Ursprung dieses Virus aus einem Labor. Schon früh berichten wir ebenfalls über Hinweise in diese Richtung. Jetzt kommt eine Mikrobiologin zu ähnlichen Schlussfolgerungen und geht von einem künstlich im Labor erschaffenen Virus aus.
Fort Detrick, una instalación del Comando Médico del Ejército de Estados Unidos ubicada en Frederick, Maryland.

Fort Detrick, eine Einrichtung des Sanitätskommandos des US-Militärs in Frederick, Maryland
Bereits relativ früh gingen Wissenschaftler davon aus, dass SARS-CoV-2 auf natürlichem Wege entstanden ist. Die Mikrobiologin Rossana Segreto der Universität Innsbruck fand nun Hinweise darauf, dass das Virus womöglich doch aus dem Labor stammt und kritisiert, dass man dies bisher ausschloss.

~ de.rt.com
Während die Fakten schon früh für einen künstlich kreierten Virus sprachen, wurde dies vom Mainstream unverzüglich entweder verneint oder man machte China verantwortlich, obwohl einiges für einen Ursprung aus einem US-Labor spricht.
Bisher gingen die meisten Experten davon aus, dass das Coronavirus durch natürliche Selektion entstanden ist. Aber eine Forschergruppe um die Mikrobiologin Rossana Segreto der Universität Innsbruck fand nun Hinweise darauf, dass es womöglich doch aus dem Labor stammt. Segreto forschte bereits vor der Corona-Krise an der Entstehung von Virusmutationen. Als dann die ersten Fälle von COVID-19 in Wuhan auftraten, sei sie neugierig geworden. Seitdem hat sie Indizien gesammelt, die auf einen Ursprung von SARS-CoV-2 aus dem Labor hindeuten.

~ de.rt.com
Die Mikrobiologin war anscheinend selbst überrascht über die Entdeckung.
Die Mikrobiologin wünsche sich, sie hätte diese Zusammenhänge nie gefunden, denn die Suche nach dem Ursprung des Virus sei "politisch brisant". Als Wissenschaftlerin möchte sie auch keinen "Verschwörungstheoretikern" in die Hände spielen, denn der Ursprung des Virus aus dem Labor sei nicht nur eine Verschwörungstheorie, erklärte sie gegenüber der APA. Vieles in ihren Untersuchungen deute darauf hin, dass SARS-CoV-2 aus einem Labor kommt.

~ de.rt.com
Desweiteren kritisiert Segreto zu Recht alle die "Experten", die diese Fakten früh als Unsinn abgetan hatten.
Die Forscherin kritisiert, dass Wissenschaftler diese Möglichkeit relativ früh als "Unsinn" abtaten. Es gebe nach wie vor keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass sich der Erreger auf natürliche Weise entwickelte und nicht aus einem Labor stammt. Dennoch habe man einen Laborunfall durch menschliches Versagen, bei dem das Virus möglicherweise freigesetzt wurde, frühzeitig ausgeschlossen.

~ de.rt.com
Mehr Informationen zum Thema finden Sie auf de.rt.com.