Die Chefredakteurin des Senders RT, Margarita Simonjan, gab bekannt, dass alle Bankkonten von RT in Großbritannien blockiert wurden. "Man hat unsere Konten in Britannien gekündigt. Alle Konten. Die Entscheidung unterliegt nicht der Überprüfung. Es lebe Pressefreiheit!", schrieb sie auf ihrem Twitter-Account.

Margarita Simonjan
Die Nationale Westminster Bank hat RT UK darüber informiert, dass der Sender ab 12. November nicht mehr zu ihren Kunden gehören wird. Eine Begründung für diese Entscheidung nannte sie nicht.


Wir haben vor kurzem die Bedingungen Ihrer Zusammenarbeit mit uns überprüft und sind zum Schluss gekommen, dass wir diese Einrichtungen nicht mehr bereitstellen werden", gab NatWest in einem Schreiben an die Londoner RT-Niederlassung bekannt.
Der Bank zufolge wird die gesamte Gruppe Royal Bank of Scotland, deren Teil NatWest ist, dem Sender die Dienstleistungen verweigern. Im Brief steht, dass die Entscheidung endgültig sei. Die Bank sei "nicht bereit [...], diesbezüglich zu diskutieren".