© Wikipedia
Der Kratombaum (Mitragyna speciosa), auch Roter Sentolbaum genannt, ist eine Pflanzenart der Gattung Mitragyna in der Familie der Rötegewächse (Rubiaceae). Sie stammt aus Malesien. Die geernteten Laubblätter werden sowohl als Rauschmittel als auch in der Pharmazie als Arzneidroge verwendet.
Aufgrund der Drogenkrise in den USA rief Donald Trump am Donnerstag den Notstand aus. Abhilfe zur Sucht soll aus der Pflanzenwelt durch den Kratombaum kommen. Dem Wunderheilmittel stehen die finanziellen Interessen der Pharmaindustrie entgegen. Es wird nicht auf den Markt kommen.

Im Jahr 2015 verzeichneten die USA über 900.000 Opiat Überdosierungen. Der Trend verschlechterte sich in 2016. Es handele sich um die schlimmste Drogenkrise in der amerikanischen Geschichte, sagte Trump am Donnerstag im Weißen Haus in Washington. Es sei an der Zeit, Amerikas Gemeinden von der Geißel der Sucht zu befreien.

Von der Sucht befreien wollte sich auch Lisa Vinson, die durch ihre Krankheiten auf zwölf Schmerzmittel angewiesen war, welche sie weiter in die Abhängigkeit trieben. Eine Teufelskreis, den sie zu durchbrechen versuchte. Die westliche Medizin half ihr nicht und so suchte sie nach anderen Mitteln.

Sie fand schließlich Linderung durch ein pflanzliches Mittel, dem Kratombaum. Der Kratombaum, auch Roter Sentolbaum genannt, ist in Südostasien beheimatet. In der traditionell-asiatischen Medizin werden die Blätter des Baumes zermalmt und als Tee zubereitet. Es wird genutzt, um Heroin und Morphin-Abhängigkeiten zu bekämpfen, oder den Entzug des Missbrauchs von Arzneimitteln. In den USA wird es in Form von Pillen und Kapseln verkauft und ist in Energy-Drinks enthalten. Vinson machte den Selbstversuch und gleich nach der ersten Dosis von Kratom-Pillen konnte sie einfachen Haushaltstätigkeiten nachgehen und zum ersten Mal nach Jahren wieder eine Nacht durchschlafen.

Auch der Präsident der amerikanischen Vereinigung pharmazeutischer Wissenschaftler, Christopher McCurdy, glaubt an die pflanzliche Lösung, um die Suchtkrise in den USA zu überwinden:
Es gibt eine Fülle von anekdotenhaften Referenzen und einige sind wissenschaftlich, die definitiv ein medizinisches Potenzial für diese Pflanze zulassen. Wenn es nicht die Behandlung von mildem und moderatem Schmerz ist, ist es definitiv die Behandlung von potenziellem Opiat-Entzugs.
Nutzer von Kratom berichten über milde Entzugserscheinungen und einer gleichzeitigen Schmerzlinderung. Das Risiko eines Missbrauchs des Mittels stufte McCurdy als ebenso gering ein, wie den Konsum von Kaffee. Wichtig sei auch zu erwähnen, dass Kratom die Atmung nicht verlangsame. Eine Nebenerscheinung der Einnahme von Opiaten.

Dem Wunderheilmittel stehen die finanziellen Interessen der Pharmaindustrie entgegen. Die Patentierung einer Pflanze ist schier unmöglich und es gibt keine monetären Anreize dies wirklich in ein Heilmittel umzuwandeln.