Grausiger Fund vor Hochhaus in Berlin: Zwei Leichen lagen nachts vor dem Haus - ein Vater und sein Baby. War es ein Tötungsdelikt oder ein tragischer Unfall?
Krankenwagen symbolbild, Notfall
© Bobo/fotolia.com
Symbolbild
Ein Vater und sein Baby sind in Berlin aus dem siebten Geschoss eines Hochhauses gestürzt und ums Leben gekommen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf ein Tötungsdelikt.

Im Fokus steht der Vater des Kindes. Eine Mordkommission untersucht nun den Fall, um zu klären, ob der Vater sein Kind in die Tiefe warf, bevor er sich selber hinunterstürzte, oder ob das Kind fiel. "Derzeit gibt es keine Hinweise auf die Beteiligung weiterer Personen", teilte die Polizei mit.

dpa