Ein junger Mann randaliert, als die Polizei eintrifft, eskaliert die Situation. Am Ende sind zwei Menschen tot, zwei Polizisten schwer verletzt. Viele Fragen zu dem Zwischenfall in einem kleinen Ort in der Pfalz sind aber noch unklar.
polizeiauto
© dpa
Symbolfoto
Bei einem Polizeieinsatz in Rheinland-Pfalz sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Zwei Beamte seien in dem Ort Kirchheim an der Weinstraße außerdem schwer verletzt worden, teilten das Polizeipräsidium Rheinpfalz und die Staatsanwaltschaft Frankenthal am Freitag mit.

"Es bestehen keine weiteren Gefahren", hieß es in der Mitteilung der Ermittler. Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich bei den Verstorbenen "um einen 25-jährigen Mann und seine 56-jährige Mutter". Sie hatte die Polizei alarmiert, nachdem sie von ihrem Sohn angegriffen worden war.

Todesursache muss noch geklärt werden

Die Polizei erklärt, der Sohn sei mit einer Schere auf die 56-Jährige losgegangen, als die Beamten an der Wohnung eintrafen. Um die gegen sie gerichteten Angriffe abzuwehren, sollen die Beamten Gebrauch von ihren Schusswaffen gemacht haben. Der Angreifer soll dabei getroffen worden sein. Er starb an seinen Verletzungen.

"Trotz sofort eingeleiteter notfallmedzinischer Versorgung, starb auch die Mutter des Angreifers. Die Todesursache muss vor Ort noch eindeutig rechtsmedizinisch geklärt werden", heißt es in der Mitteilung weiter.

"Es gibt noch viele Detailfragen"

Zu dem Polizeieinsatz kam es gegen 8.30 Uhr. Weitere Angaben machten Polizei und Staatsanwaltschaft zunächst nicht. "Wir können im Moment nicht mehr sagen. Es gibt noch viele Detailfragen", sagte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums.

Der Ort Kirchheim an der Weinstraße ist eine Gemeinde im pfälzischen Landkreis Bad Dürkheim und liegt nur wenige Kilometer nordwestlich der beiden Großstädte Ludwigshafen und Mannheim. Der Weinort hat rund 1900 Einwohner.