Bei einer Bruchlandung eines Hubschraubers im Osten Sibiriens sind nach Angaben der Behörden mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Der Helikopter sei am Sonntag aus bislang ungeklärter Ursache nahe der Stadt Ulan-Ude abgestürzt, teilte das Staatliche Ermittlungskomitee mit.
russland
© Sputnik
Medienberichten zufolge brannte der Hubschrauber daraufhin vollständig aus. Aufgrund schlechter Wetterbedingungen habe der Pilot möglicherweise nicht wie geplant landen können, hieß es. Die Behörden ermittelten aber auch wegen Verstoßes gegen die Verkehrsregeln im Luftraum. Bei den Opfern soll es sich um eine Gruppe lokaler Geschäftsleute handeln, die gemeinsam einen Angelausflug machen wollte.

dpa