In Böblingen (Baden-Württemberg) endete ein Routineeinsatz der Polizei wegen Ruhestörung mit drei Schwerverletzten. Als die Polizistin und ihr Kollege das Mehrfamilienhaus betraten, ging plötzlich ein 24-Jähriger mit einem Messer auf sie los, wie das Polizeipräsidium Ludwigsburg mitteilte. Im Video erzählt ein Augenzeuge, wie er den Vorfall erlebte.
Polizei symbolbild
© Timo Klostermeier / pixelio.de
Polizei schoss auf den Angreifer

Mehrere Anwohner hatten die Beamten verständigt, weil in dem Haus um kurz vor Mitternacht immer noch Lärm war. Vor Ort eskalierte die Situation dann plötzlich. Beide Beamten wurden durch Messerstiche schwer verletzt. Sie setzten daraufhin ihre Schusswaffen ein.

Der Angreifer wurde getroffen und lebensgefährlich verletzt. Er und die Polizisten kamen in verschiedene Krankenhäuser, wo sie noch immer behandelt werden. Laut der Mitteilung soll nun der genaue Tatablauf geklärt werden. Die Kriminalpolizei Böblingen hat noch in der Nacht die Ermittlungen übernommen.