Willkommen bei SOTT.net
Fr, 26 Feb 2021
Die Welt für Menschen, die denken


Ice Cube

Zum ersten Mal seit 50 Jahren: Eiseskälte und Schnee bedeckt saudische Wüste

Schnee Wüste Snow desert
Weltweit scheinen in den letzten Wochen extreme Wetterphänomene die Norm zu sein. Während zum Beispiel in Texas bis zu 15 Millionen Menschen keine Heizung, kein Wasser und keinen Strom hatten, da die Temperaturen im ganzen Bundesstaat weit unter dem Gefrierpunkt lagen - so tief wie seit Jahrzehnten nicht mehr - und Europa ebenfalls von einer extremen Kältewelle überzogen wurde (die nur eine Woche später von fast schon sommerlichen Temperaturen abgelöst wurde), bedeckte letzte Woche Schnee die saudische Wüste zum ersten Mal seit 50 Jahren.
Der kalte Winter, der die nördliche Halbkugel seit Wochen umspannt, hat jetzt die arabischen Länder erreicht, wie Palästina, Lebanon, Libyen und Saudi-Arabien, denn dort herrscht ungewöhnliche Kälte. Die Temperatur fiel unter 0 Grad Celsius und massive Schneefälle bedeckten die saudische Wüste zum ersten Mal seit 50 Jahren. Die Kamele haben das noch nie erlebt und wissen nicht was das weisse Zeug sein soll.

~ alles-schallundrauch.blogspot.com
Videos des Schneechaos in den Videos wurden von den Einheimischen aufgenommen:
Mehrere Teile Saudi-Arabiens haben ein für die Region äusserst seltenes Phänomen erlebt - einen schneereichen Winter, da Schneestürme das Land im Nahen Osten diese Woche heimsuchten. Für mehrere Teile Saudi-Arabiens wurden Wetterwarnungen herausgegeben, wobei die Region Aseer am stärksten von den schweren Schneefällen betroffen war.

In der Zwischenzeit haben viele Saudis Videos und Fotos geteilt, die die unglaubliche Menge an Schnee in der Wüste zeigen. Einer der beliebtesten Clips zeigt schockierte Kamele, die nicht verstehen können, warum es so kalt ist.


~ alles-schallundrauch.blogspot.com
Sieht so die "globale Erwärmung" aus oder sind das die ersten Anzeichen für noch mehr Wetterchaos, das schon bald in einer Eiszeit enden könnte? Spiegeln das Wetter und Erdveränderungen im Allgemeinen gerade das soziale Chaos wider, das durch die Corona-Hysterie ausgelöst wurde? Sott.net weist seit Jahren auf diese Wahrscheinlichkeit hin. Mehr Informationen zum Thema finden Sie in unserem Buch Erdveränderungen und die Mensch-Kosmos-Verbindung:

Bulb

Baden-Württemberg: Praktisch keine Grippefälle in dieser Saison und der Grund dafür sind natürlich nur die Masken und Schutzmaßnahmen

Baden-Württemberg Grippe Corona

Die Zahlen sprechen für sich
Absolut überraschend verzeichnet Baden-Württemberg in dieser Grippesaison beinahe keine Grippefälle und liegt somit extrem drastisch unter den Zahlen der vorherigen Jahre. Diese ernüchternde Tatsache ist selbstverständlich lediglich auf die Schutzregeln, die der Bevölkerung während der Corona-Pandemie auferlegt wurden, zurückzuführen und auf absolut keine anderen Faktoren. Die Zahlen sprechen für sich.

Bulb

Zu früh gefreut: Politik und Medien reden die dritte Corona-Welle herbei

Just nach den ersten Lockerungen der massiven Lockdowneinschränkungen erscheinen in Polit- und Medienkreisen die ersten Stimmen, Aussagen und Behauptungen, die von einer dritten Welle reden.
Helge Braun
© www.globallookpress.com Christian Spicker via www.imago-images.de
Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) hält derzeit "keine Öffnungen" für möglich (Berlin, 29. Januar 2021 - Archivbild)
Informationen der Bild-Zeitung widersprechen einem Öffnungsplan, den eine Arbeitsgruppe um Kanzleramtschef Helge Braun erarbeiten sollte. Er hält selbst derzeit "keine Öffnungen" für möglich. Karl Lauterbach spricht sich gegen Lockerungen aus, denn die dritte Welle laufe bereits.

~ de.rt.com
Es mehren sich die ominösen Stimmen, die den Lockdown aufrechterhalten oder noch verstärken wollen.
Gestern kamen Informationen aus der CDU-Präsidiumsberatung an die Öffentlichkeit, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel einen Plan zur schrittweisen Öffnung mit drei Paketen befürworte. Eine Arbeitsgruppe um Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) solle bis zur kommenden Bund-Länder-Beratung am 3. März einen entsprechenden Vorschlag erarbeiten. Heute mehren sich die Stimmen, die einem solchen Plan widersprechen.

Die Bild-Zeitung veröffentlichte die Information, dass Braun selbst derzeit "keine Öffnungen" für möglich halte. Somit rücken etwaige Öffnungspläne oder ein "Vier-Stufen-Plan" in die Ferne.

~ de.rt.com

Attention

Medienbericht: Bundesregierung soll an digitalem Impfpass arbeiten

Gerüchten zufolge soll die deutsche Bundesregierung an einem digitalen Impfpass arbeiten, der in Israel bereits eingeführt wurde und geimpften Menschen "Privilegien" wie das Schwimmbad erlaubt.
covid 19 impfung, corona impfung
© Gettyimages.ru
Impfangebot" oder "Impfpflicht durch die Hintertür"? Jüngst meldete Israel die Einführung des digitalen Impfausweises. Schwimmbäder und Fitnessstudios stehen für Besitzer des "Grünen Passes" nun offen. Auch in Deutschland wird über den Corona-Impfausweis immer heftiger diskutiert.

~ RT Deutsch
In Israel ist es schon so weit.
Es ist so weit: In Israel öffnen die Schwimmbäder, Hotels und Fitnessstudios wieder ihre Pforten. Einen Haken hat die Sache jedoch: Das vermeintliche Privileg gilt nur für die 2,8 Millionen Israelis, die bereits die obligatorischen beiden Dosen des Corona-Impfstoffs erhalten haben. Mit der Einführung des Impfausweises erhöhte die Regierung in Tel Aviv den Druck auf sogenannte "Impfmuffel".

~ RT Deutsch
Auf gut Deutsch werden also die grundlegendsten Menschenrechte nur noch Geimpften als Privileg zugestanden. Auch Geld zu verdienen, ohne geimpft worden zu sein, dürfte bald schwer werden.

Arrow Down

Wegen Nawalnys Verurteilung: Bundesaußenminister Maas für weitere Russland-Sanktionen

Die deutsche Bundesregierung spricht sich aufgrund der rechtmäßigen Verurteilung Nawalnys in Russland für weitere Russland-Sanktionen aus. In den Medien und im politischen Mainstream wird die offensichtliche Propaganda rund um den Fall Nawalny seit Wochen anscheinend benutzt, um Russland ungerechtfertigterweise ein weiteres Mal den schwarzen Peter zuzuschieben. Diese neu angedachten Sanktionen werden in jedem Fall den stark bröckelnden Beziehungen zu Moskau nicht förderlich sein.
Heiko Maas
© AFP Yves Herman
Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) beim EU-Außenministertreffen in Brüssel, 22. Februar 2021
Heiko Maas äußerte sich kurz vor Beginn des EU-Außenministertreffens in Brüssel am Montag zu möglichen neuen Sanktionen gegen Russland. Deutschland, Litauen und Luxemburg sehen in der Verurteilung des russischen Politbloggers einen Verstoß gegen die internationale Rechtsordnung.

~ RT Deutsch
Fakt ist und bleibt, dass es keine Bewiese für die angebliche Vergiftung Nawalnys durch die russische Regierung gibt. Dennoch prescht Maas vor und fordert Sanktionen. Die russische Seite hat die Ankläger in Europa mehrmals dazu aufgerufen, bitte die Beweise für diese Anschuldigungen zu präsentieren. Das ist bis heute nicht geschehen. Wer im Unrecht ist, kann auch schlecht Beweise finden oder veröffentlichen.

HAL9000

Neben Impftouristen gibt es jetzt auch Impferschleicher mit gefälschter Bescheinigung für eine Risikogruppe

Neben Impftouristen, die schneller in anderen Bundesländern zu ihrer Impfung kommen wollen, gibt es jetzt auch Impferschleicher, die mit gefälschten Bescheinigungen zu einer Risikogruppe gehören wollen.

Captain Picard facepalm
Im Impfzentrum in Hamburg ist die Ehefrau eines Arztes beim Versuch ertappt worden, sich mit einer vermutlich gefälschten Bescheinigung vorzeitig gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Der Arzt habe dort Anfang Februar eine Impfung bekommen, nachdem er ein Schreiben seines Arbeitgebers vorgelegt habe, berichtete Der Spiegel.

Kurz darauf sei seine Frau erschienen und habe eine ähnliche Bescheinigung desselben Unternehmens vorgezeigt. Das Impfpersonal sei misstrauisch geworden und habe schließlich die Polizei verständigt. Gegen die 64-Jährige werde wegen des Verdachts der Urkundenfälschung ermittelt, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur.

- T-Online
Die Schildbürger aus Schilda hätten es nicht besser machen können...

SOTT Logo Media

SOTT Video Erdveränderungen - Januar 2021: Extremes Wetter, planetarische Umwälzungen, Feuerbälle

Die Winter werden härter und länger und wirken sich auf grundlegende Infrastrukturen und Ernten weltweit aus. Es ist klar ersichtlich, dass wir nicht genügend auf die kommende Eiszeit vorbereitet sind.
sott erdveränderungen 2021 01
Der bisher stärkste Winterschneesturm in den USA verursachte einen rapiden Temperaturrückgang und hat Schnee vom Mittleren Westen bis zum Nordosten abgeladen, wovon Hunderte von Millionen betroffen waren. Mehr als die Hälfte der USA war mit Schnee bedeckt und einige Städte erhielten bis zu 50 cm. Die USA erleben einen Wintersturm nach dem anderen, ohne dass sich die Lage entspannt.

Iowa wurde diesen Monat von einem neuen Schneefall-Rekord mit einer Ladung von 50 cm in Des Moines getroffen, was diesen Januar zum schneereichsten in den letzten 130 Jahren machte. Extremer Schneefall begrub auch Texas und das Tal des Mississippi und ließ 150.000 Menschen im Dunkeln.

38 cm Regen, Überschwemmungen, bis zu 255 cm Schnee, Schlammlawinen, ein gewaltiger Erdrutsch und Wildfeuer trafen auf Kalifornien. Wieder einmal zerrüttet Extremwetter das Leben von Millionen Kaliforniern, was zu einem "massenhaften Auswanderung" aus dem Staat beiträgt.

Europa und Asien erlebten ebenfalls einen ihrer erbittertsten Winter in den vergangenen Jahren, wobei die Temperaturen in einigen Gegenden bis auf -46,2°C in die Tiefe sanken.

Der Sturm "Filomena" traf Spanien diesen Monat, brachte die kälteste Nacht seit mindestens 20 Jahren hervor, als die Temperatur auf -25°C in Molina de Aragón und Teruel stürzte, und ein Rekord-Schneefall seit 1971 eine halbe Million Bäume in Madrid zerstörte. All dies war von einem Superzellen-Sturm mit Windböen in einer Geschwindigkeit von 150 km/h in Lleida begleitet, sowie Blitzfluten im Süden und einem Erdbeben der Stärke 4,4 in Granada. Auch wurden zwei Feuerbälle über Galizien und Granada aufgezeichnet.

Eye 1

Grotesk: Laut NATO gefährdet Truppenabzug Friedensprozess in Afghanistan

Nachdem der unrechtmäßig entmachtete Ex-US-Präsident Donald Trump letztes Jahr endlich den Truppenabzug aus Afghanistan angeordnet hatte, meldet sich jetzt die NATO zu Wort und hält dieses Vorhaben, das seit dem Biden-Putsch sowieso passé ist, für eine Gefährdung des Friedensprozesses.
AKK Jens Stoltenberg
© AFP Morris Mac Matzen
Wie Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer auf der aktuellen NATO-Tagung erklärte, ist ein Truppenabzug aus Afghanistan verfrüht. Auch NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg ist skeptisch.
Unter Präsident Trump einigten sich USA und Taliban auf einen Abzug aller NATO-Truppen aus Afghanistan bis zum 30. April. Nun sieht alles danach aus, dass Tausende Soldaten über diesen Termin hinaus im Land bleiben. Auf der virtuellen NATO-Tagung wird ansonsten eine Gefährdung des "Friedensprozesses" befürchtet.

~ de.rt.com
Die NATO hofft anscheinend nach dem Ende Trumps wieder auf die Rückkehr der "guten alten Zeiten" und die "Verteidigung der Freiheit":

Bulb

Rekord: Corona lässt globalen Schuldenberg auf 281 Billionen Dollar anwachsen

Noch nie gab es so viele Schulden in der Welt als jetzt. Nachdem die Corona-Krise dazu geführt hat, dass weltweit Hilfsprogramme für die Wirtschaft eingesetzt werden mussten, ist der globale Schuldenberg auf 281 Billionen Dollar angestiegen und übertrifft dabei die Erwartungen.
geld, schulden
© Sputnik/ Alexander Demyantchuk
Das Institut, das als globale Finanzlobby gilt, führt in dem Bericht einen Großteil der Schulden auf staatliche Hilfsprogramme zurück.

Die COVID-19-Pandemie und die staatlichen Reaktionen darauf haben den globalen Schuldenberg im vergangenen Jahr laut dem globalen Schuldenmonitor des Institute of International Finance (IIF) um 24 Billionen Dollar erhöht. Damit liegt er nun bei einem Rekordwert von 281 Billionen Dollar, sogar mehr als zuvor von dem Institut vermutet.

~ de.rt.com
Die Hälfte des Anstiegs soll auf staatliche Corona-Hilfsprogramme zurückzuführen sein, während man sich durchaus die Frage stellen sollte, ob die jetzt veröffentlichten Zahlen nicht nur die Spitze des Eisberges sind.
Das IIF schätzt, dass die Hälfte des Anstiegs auf staatliche Hilfsprogramme zurückzuführen ist, während weltweit Unternehmen, Banken und Haushalte 5,4 Billionen, 3,9 Billionen beziehungsweise 2,6 Billionen Dollar an Schulden akkumulierten. Das habe dazu geführt, dass die Verschuldung im Verhältnis zur Wirtschaftsleistung, dem Bruttoinlandsprodukt (BIP), um 35 Prozentpunkte auf über 355 Prozent angestiegen ist.

~ de.rt.com
Somit übertrifft die Anhäufung der Schulden deutlich den Anstieg, der infolge der globalen Finanzkrise 2007-2008 entstand.

Snowflake Cold

Libyen: Erster Schnee seit 15 Jahren

Erstmals seit 15 Jahren ist in Teilen Libyens Schnee gefallen. Der Grüne Berg im Nordosten Libyens war diese Woche in Weiß gehüllt. Das seltene Schneegestöber begann am Montag und wird voraussichtlich noch mindestens zwei Tage anhalten.
snow
Familien aus der Gegend um Sidi Mohamed Al-Hamri zogen sich warm an und gingen nach draußen, um Schneeballschlachten zu veranstalten, Schneemänner zu bauen und die winterliche Landschaft zu genießen.