Willkommen bei SOTT.net
Mi, 18 Sep 2019
Die Welt für Menschen, die denken

Feuerbälle

Fireball 2

Meteor vor der Küste von San Diego gesichtet

Meteor Over San Diego
© American Meteor Society
Die American Meteor Society zeigt die Gebiete in Südkalifornien, wo es Berichte über die Sichtung gab. Die höchste Anzahl an Sichtungen werden in Rot dargestellt.

Nach Angaben der American Meteor Society verglühte ein Meteor am frühen Donnerstag in der Atmosphäre und wurde von Menschen quer durch San Diego County gesichtet.

Die AMS berichtete online: "Mehr als 110 Augenzeugen berichteten von einem großen blau-grünem Feuerball am 11. Februar gegen 6:35 Uhr PT (14:35 Uhr UT). Der Feuerball wurde hauptsächlich in Kalifornien gesehen, es gab aber auch Berichte aus Arizona."

Unter den Augenzeugen befand sich auch Francis French, Bildungsdirektor des San Diego Air & Space Museums. Es sah den Meteor während er auf der state Road 94 auf dem Weg zur Arbeit war.

Francis French sagte: "Die Spitze sah aus wie eine Schweißflamme; sie war blau und unglaublich hell. Und sie hatte einen gelben Schweif mit einer ausgeprägten Textur."

Ein anderer Augenzeuge, Harold McManus, sagte: "Ich fuhr gerade auf die Sunset Cliffs vom Pt. Loma Nazarine University campus aus. Ich war auf dem Weg hinunter zum Strand als ich es gesehen habe. Es kam nahezu horizontal aus Richtung Norden. Es hatte eine leicht abfallende Flugbahn als es Richtung Süden zog. Ich sah in Richtung Westen über den Ozean."

"Es war spektakulär. Ein helles Grün wie ein Lichtbogen mit einem langen Schweif der sich relativ langsam bewegte. Als es ausglühte zerbrach es in mehrere Teile. Sie sahen wie kleine Funken aus. Ich sah auf meine Uhr als ich es der AMS meldete. Es war 6:37 Uhr und der Himmel begann sich zu erhellen."


Fireball 2

Meteor im Himmel über Saudi Arabien gesehen

Leonid Meteor
© Wikimedia Commons
Ein Meteor während des Höhepunktes der Leoniden in 2009. Das Bild zeigt den Meteor, seinen Nachschein und den Schweif als deutliche Details.
Lokale Nachrichten berichteten am Mittwoch, dass ein Objekt, vermutlich ein großer Meteor, aufgezeichnet wurde als er über den saudischen Himmel zog. Ein acht Sekunden langer YouTube Film wurde von Sabq in arabischer Sprache veröffentlicht der Objekt zeigt, wie es den Himmel über dem nördlichen Teil der Stadt Rafha schnell von Osten nach Norden zog bevor er verschwand.

Die Zeitung berichtete, dass viele Anwohner das Objekt mit ihren Handys filmten und den bekannten Astronomen Khaled Al Zuaq zitierten der sagte, er glaube, dass es sich dabei um einen Meteor handelte.

Er sagte: "Das Objekt schein ein großer Meteor gewesen zu sein, der gegen 23:30 Uhr über den saudischen Himmel zog."

Übersetzt aus dem Original von Sott.net

Fireball 2

Feuerball über Rio de Janeiro, Brasilien, gesehen

Meteor fireball over Rio de Janeiro, Brazil
© Youtube/Bramon (screen capture)
Bramon hat gerade ein Video veröffentlicht, auf dem ein Meteor zu sehen ist, der in den ersten Minuten des 8. Februar über Rio de Janeiro zog.

Rio de Janeiro meteor flight path
© JVCastro
Flugbahn des Meteors

Nach den Berichten, hatte der Feuerball eine Grüne Farbe und strahlte etwa so hell wie die Venus und endete auf seinem Weg durch die Atmosphäre mit einer Explosion.

Übersetzt aus dem Original von Sott.net

Comet 2

Sie kommen näher: Feuerball schlug in Dänemark ein

Ein verglühender Meteorit hat am Sonnabendabend den Nachthimmel über Rostock und Mecklenburg-Vorpommern erhellt. Seine Reste schlugen offenbar in Ejby auf der dänischen Insel Seeland ein. Das meldeten dänische Medien gestern Abend. Demnach hat eine Familie aus dem Ort einen 50 Gramm schweren schwarzen Stein auf ihrer Auffahrt gefunden, den Professor Henning Haack vom Staatlichen Naturhistorischen Museum zweifelsfrei als Meteoritenrest identifizierte.
meteor over ballerup
© Frank Weinberger privat
Das kleine Stück soll den Angaben zufolge nun nach Italien geschickt und dort näher untersucht werden. Haack vermutet in der Nähe noch weitere Meteoritensplitter. In Dänemark brach gestern ein wahres Jagdfieber nach den Überresten aus. Auf deutscher Seite hatten ebenfalls Hunderte Menschen den verglühenden Himmelskörper gesehen, konnten das Phänomen aber lange Zeit nicht erklären. Augenzeugen berichteten von einem kurzen grünlich-gelblichen Leuchten und einem hellen Aufblitzen. Viele wollen zudem einen Feuerball und manche sogar einen Knall wahrgenommen haben. Sichtungen wurden aus Rostock, Ribnitz-Damgarten, Heiligendamm, Laage, Bützow, Stralsund, Schwerin, Greifswald und sogar aus Magdeburg und Bremen gemeldet.


Kommentar: Himmelsexplosionen sind sehr typisch für Meteoren und Meteoriten. Man muss sich nur an Tscheljabinsk zurückerinnern:



In einem Forum des Arbeitskreises Meteore schreibt Hansjürgen Köhler vom Centralen Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene von einer „Feuerkugel“, die um 21.50 Uhr über Groß-Neuleben bei Lübeck gesehen worden sei. Beobachter aus der Region Rostock hingegen nahmen das Phänomen erst zwischen 22.05 und 22.10 Uhr wahr. Ihren Aussagen zufolge dauerte es nur etwa fünf bis zehn Sekunden. „Ich war gerade am Küchenfenster und dachte erst an eine Rakete, aber das war ein grün-gelber Ball mit einem Schweif. Sehr schnell und hell“, schreibt eine Augenzeugin aus der Kröpeliner-Tor-Vorstadt in den sozialen Netzwerken.

Kommentar: Erst vor einigen Tagen schlug ein Meteorit in Indien ein und tötete einen Menschen. Feuerbälle kommen anscheinend wirklich näher. Schauen Sie sich auch die folgenden Videos an:






Fireball 2

Feuerball heller als der Vollmond über Vereinigten Arabischen Emiraten gefilmt

UAE fireball
© UACN
Der Feuerball über den Vereinigten Arabischen Emiraten, aufgenommen am 6. Februar 2016 um 21:54 UT durch die Kameras des UACN Projektes hatte eine eine ähnlich Helligkeit wie der Vollmond.

Das UAE Astronomical Cameras Network (UACN) besteht aus in den Himmel gerichteten Kameras, die an mehreren Standorten in den Vereinigten Arabischen Emiraten stationiert sind und automatisch die Aufzeichnung beginnen, wenn ein Meteor registriert wird.


Fireball 2

Meteorit landet in Tamil Nadu, Indien, ein Toter und drei Verletzte

Crater
© The Hindu
Der Krater, der sich nach dem Niedergang des Objektes - es wird von einem Meteoriten ausgegangen - am Samstag auf dem Campus des Bharathidasan Ingenier-College nahe Natrampalli in Vellore bildete.
Eine Person wurde getötet und drei weitere verletzt, als ein Objekt am Samstag, nach ersten Einschätzungen ein Meteorit, der Campus eines privaten College für Ingenieure nahe Natrampalli im Vellore Distrikt im nördlichen Tamil Nadu traf.

Nach Angaben von Polizeiquellen, wurde kurz nach Mitternacht am Bharathidasan Ingenieur-Colleg ein lauter Knall nahe eines Wassertanks im Dorf K.Bandarappalli gehört. Kamaraj, ein Angestellter des College, erlitt schwere Verletzungen und im Krankenhaus von Vaniyambadi anschließend für tot erklärt. Drei weitere erlitten leichte Verletzungen. An in der Nähe parkenden Bussen gingen durch den Einschlag Fensterscheiben zu Bruch und der Wassertank wurde zerstört. Am Einschlagsort bildete sich ein Krater.

Obwohl anfänglich Vermutungen über eine Bombenexplosion aufkamen, fanden vorläufige Untersuchungen von Sprengstoffexperten vor Ort keine Anzeichen explosiver Substanzen.

Fireball 2

Feuerball über dem Mittelmeer gesehen

meteor over the Mediterranean Sea
© SMART Project (screen capture)
Der Feuerball wurde am 19. Januar (gegen 23:59 Uhr UT) beobachtet. Das Ereignis fand über dem Mittelmeer statt. Es wurde durch die Meteor-Beobachtungsstationen der Universität von Huelva in Calar Alto, La Hita und den La Sagra astronomischen Observatorien aufgezeichnet.

Übersetzt aus dem Original von Sott.net

Fireball

Feuerball zerbricht über Lviv, Ukraine

fireball
Der Himmel über der größten Stadt der westlichen Ukraine bekam am 23. Januar 2016 unerwarteten Besuch eines in der Atmosphäre zerbrechenden Feuerballs.

Der Eintritt in die Atmosphäre muss ein eindrucksvolles Schauspiel geboten haben und hat wahrscheinlich einen lauten Überschallknall erzeugt.


Fireball 2

Heller Feuerball erleuchtet den Abendhimmel über Finnland

Finland fireball
© Aki Taavitsainen
Ein Archivbild eines Meteoriten, aufgenommen im Himmel über Mikkeli im Oktober 2015
Es gab viele Berichte über einen großen und hellen Feuerball der den Himmel über den Städten des südlichen Finnlands gegen 18:00 Uhr am Samstag erleuchtete. Einige Augenzeugen berichteten, dass es wie ein Blitz oder den Blitz einer Kamera aussah. Wieder andere berichteten danach von Donnergeräuschen.

Die Webseite des Astronomie Magazins Tähdet ja avaruus, die durch Astronomen aus ganz Finnland unterstützt wird, sprach von rund 200 Berichten eines hellen Blitzes im dunklen Himmel der südlichen und westlichen Gebiete gegen 18:00 Uhr am Samstag.

Attention

Vulkanaktivität weltweit: Drei große Berge besonders aktiv

Zhupanovsky volkano
Erta Alé: Der Lavasee in der äthiopischen Wüste Danakil war in der letzten Wochen besonders aktiv. Hohe thermische Strahlung die via Satellit registriert wurde, zeugt von einem Überlaufen der Lava. Dieses wurde laut einem Bericht von Dr. Tom Pfeiffer von einheimischen Vulkanführern visuell bestätigt.

Fuego: In Guatemala ist der Fuego wieder aktiver geworden und steuert möglicher Weise einem neuen Höhepunkt in dieser neuen Aktivitätsphase zu. Auf der LiveCam sieht man kontinuierliche Rotglut am Gipfel.

Zhupanovsky: Auf Kamchatka ist der Zhupanovsky wieder ausgebrochen. Der Vulkan eruptierte eine Aschewolke, die gut 8 km hoch aufstieg und den Flugverkehr gefährdete.