erderwärmung, klimaschwindel
Rettungsfahrzeuge fahren aus wirtschaftlichen Gründen mit Diesel und die Nordsee-Insel Langeoog gilt als autofrei. Doch einigen Umwelt-Urlaubern gefällt das nicht und deshalb behindern sie seit längerer Zeit Einsatzfahrten von Rettungsfahrzeugen:
Und nun das: Rettungssanitäter und Ärzte berichten dem NDR über Beschimpfungen und Behinderungen auf der Ostfriesischen Insel. Oft habe dies mit dieselbetriebenen Einsatzfahrzeugen zu tun.

Nach Angaben von Alexander Heise, seit zehn Jahren Notfallsanitäter auf Langeoog, ist es im Vergleich zu den Vorjahren häufiger vorgekommen, dass Urlauber die Helfer nicht vorbei fahren lassen wollten, weil die Insel doch autofrei sei. Immer wieder käme es vor, dass ihnen auf der Fahrt zu einem Einsatzort die Straße nicht freigemacht wird.

- ScienceSkepticalBlog
ScienceSkepticalBlog zitiert weiter eine Rettungsfahrerin, die davon berichtet, dass "von Jahr zu Jahr das Unverständnis zugenommen" habe.

So ein Verhalten ist absolut weltfremd und damit können Menschenleben gefährdet werden. Zudem es keine Klimaerwärmung durch Menschenhand gibt. D. h. diese "kritischen" Menschen gefährden mit eine Lüge und dem Glauben daran andere Menschen.