In der norwegischen Hauptstadt Oslo stürmte am Samstagabend ein schwerbewaffneter Mann eine Moschee. Zum Tatzeitpunkt hielten sich nur drei Gläubige dort auf und einer von ihnen konnte den Angreifer überwältigen. Es gab nur eine leicht verletzte Person.

norwegen moschee
© Terje Pedersen/EPA-EFE/REX
Zwei der anwesenden Gläubigen seien sofort in Deckung gesprungen, doch ein rund 70 Jahre alter Mann habe den Angreifer überwältigt, sagte Mushtaq. Schließlich sei der Angreifer durch einen Schlag auf den Hinterkopf außer Gefecht gesetzt worden, sodass ihn die Polizei habe festnehmen können.

- Spiegel
Der Täter verweigerte am Sonntag eine Aussage und die Polizei berichtet weiter, dass es sich bei dem Angreifer um einen gebürtigen Norweger handelt, der 20 Jahre alt ist und bereits polizeibekannt war.

Es ist ein weiterer Angriff in den letzten Wochen, der zum Glück diesmal relativ harmlos verlief, im Gegensatz zu den Ereignissen in den USA: