greta thunberg
© www.globallookpress.com
Greta Thunberg gewann bereits am 25. September den alternativen Nobelpreis - den "Right Livelihood Award". Ist sie nun bereit, dass Original aus Stockholm zu gewinnen? Scheinbar nicht ganz, wenn es nach einer kleinen deutschen Umfrage geht, die etwas anders entscheiden würde:
Doch wenn es nach dem Willen der deutschen Bevölkerung ginge, würde sie leer ausgehen. Demnach sprechen sich zwei Drittel der Deutschen gegen eine mögliche Ehrung der Klimaschutz-Aktivistin mit dem Friedensnobelpreis aus. Dies geht zumindest aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsinstituts YouGov im Auftrag des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) mit 2.000 Befragten über 18 Jahren hervor.

...

Auf die Frage ob Thunberg den renommierten Friedenspreis erhalten sollte, antworteten nach RND-Informationen 66 Prozent mit Nein sowie 15 Prozent mit Ja. Nicht festlegen ("Weiß nicht") wollten sich 19 Prozent.

~ RT-Deutsch
Aber man darf nicht vergessen, dass es nicht nach einer Mehrheit geht. Denn in der Vergangenheit hat bereits der Kriegsverbrecher namens Barack Obama den Friedensnobelpreis gewonnen und sogar die EU.

Lesen Sie mehr über Greta Thunberg in den folgenden Artikeln: