Willkommen bei SOTT.net
Fr, 24 Mai 2019
Die Welt für Menschen, die denken

SOTT Zusammenfassung


Cloud Lightning

SOTT Video-Zusammenfassung der Erdveränderungen im Juni 2014

Zeichen der Zeit, Juni 2014
Bild
© de.sott.net



Dies ist der sechste Teil unserer neuen monatlichen Serie. Das folgende Filmmaterial umfasst die "Zeichen der Zeit" für den Juni 2014 aus der ganzen Welt - "Erdveränderungen", extreme Wetterereignisse und planetarische Umwälzungen.

Während Milliarden Menschen im letzten Monat wegen der Fußball-Weltmeisterschaft vor den Bildschirmen klebten, legte Mutter Natur eine andere Art der Show hin: Große Überflutungen auf allen Kontinenten, nicht zuletzt auch in Brasilien, wo 250 Menschen durch Fluten und Erdrutsche ums Leben kamen und ein riesiges Erdloch Straßen verschluckte, nur wenige Kilometer von einem der Austragungsorte der WM entfernt. Flut-Rekordmarken, die seit der Mitte des 18. Jahrhunderts bestanden, wurden in den USA und der EU gebrochen. Es gab auch eine Menge von Tornados und Wasserhosen an Orten, wo sie normalerweise nicht zu sehen sind.

Der Monat begann und endete mit dramatischen Feuerball-Erscheinungen in Großbritannien. Der Feuerball, der am 1. Juli aufgenommen wurde, war besonders seltsam: Dieses Objekt erschien mit kreisenden Bewegungen am Himmel! Während viele Leute diesem brennenden Objekt eine "Intelligenz" zuschreiben, beschreiben Berichte aus früheren Zeiten der Umwelt- und sozialen Umwälzungen ebenfalls diese "Feuer am Himmel", die sich der Schwerkraft zu widersetzen scheinen. Diese "seltsamen" Verhaltensweisen lassen sich jedoch durch Plasmaphysik erklären.

Dann gab es Hagelstürme. Der Begriff "Baseball-großer Hagel" wurde einstmals dazu benutzt, um etwas Seltenes und Unberechenbares zu beschreiben. Nun scheint es etwas Normales zu sein! Im vergangenen Monat wurden wieder ganze Hagel-Berge mit Baggern entfernt, dieses Mal in Sao Paulo; in diesem Monat musste dann das gleiche auch im Osten Spaniens, Tokio und der Türkei gemacht werden. Die verursachten Schäden belaufen sich auf Milliarden von Dollar. Maisernten in Iowa wurden vernichtet, Bauern in der Türkei sind am Boden zerstört und die diesjährige Obsternte in Valencia, Spanien, wurde komplett zerstört.

Spektakuläre elektrische Gewitter im Sommer sind nichts Ungewöhnliches, aber Schneefälle in Regionen, wo in angrenzenden Gebieten Waldbrände herrschten, sind dies allemal: Trotz früherer Hitzewellen kehrte der Schnee in vielen Teilen von Skandinavien, den Rocky Mountains und West-Kanada zurück. Apropos Waldbrände: Bisher hat sich in diesem Jahr die Anzahl der Waldbrände in Russland im Vergleich zum letzten Jahr verdoppelt, während in den USA die Anzahl bereits die Marke von 2013 übertroffen hat.

Machen Sie sich bereit für die größte Show auf Erden!





Kommentar: Korrektur 6. Juli 2014:

Es ist uns zu Ohren gekommen, dass das Videomaterial über die Rekord-Hochwasser in Ungarn in Wirklichkeit im letzten Jahr, Anfang Juni 2013, entstanden ist.


Attention

SOTT Video-Zusammenfassung der Erdveränderungen im Mai 2014


Die Zeichen der Zeit im Mai 2014

Bild
© Sott.net




Dies ist der fünfte Teil unserer neuen monatlichen Serie. Das folgende Filmmaterial umfasst die "Zeichen der Zeit" für den Mai 2014 aus der ganzen Welt - "Erdveränderungen", extreme Wetterereignisse und planetarische Umwälzungen.

Einige Höhepunkte im letzten Monat beinhalteten: Flächenbrände an Orten, wo es a.) in der Nähe schneite und b.) viel weiter südlich schneite. Mehrere große Staubstürme, die Städte in den USA, im mittleren Osten und in Zentralasien erstickten, während oben im nördlichen Polarkreis der größte Flächenbrand in Alaskas Geschichte ausbrach und über 809 Quadratkilometer verschlang. Eine Rekord-Hitzewelle im Frühjahr im Südwesten der USA kombiniert mit unglaublich zerstörerischen Waldbränden, die San Diego in ein Kriegsgebiet verwandelten. 150.000 Menschen waren gezwungen, ihre Häuser zu verlassen während mehrere "Feuer-Tornados" Vororte abfackelten.

Unglaubliche Mengen an Hagel fielen im tropischen Sao Paulo, Brasilien, vom Himmel, genau so wie in den USA, während Rekord-Regenfälle in vielen Orten in den USA, dem mittleren Osten, Süd-China, Afrika und Europa zu Überschwemmungen führten. Spektakuläre elektrische Unwetter fegten durch die USA und Europa, während über 3.000 dieser Stürme im Balkan auftraten, nachdem die schlimmsten jemals aufgezeichneten Überschwemmungen ganze Landstriche in dieser Region zerstörten, und ein schrecklicher "Doppel-Erdrutsch" in Afghanistan 2.700 Menschen lebendig begrub.

In New Jersey, Los Angeles und Texas kam es zu beträchtlichen Massenfischsterben, während das Eis noch immer auf den Großen Seen der USA schwamm, und das obwohl diese Region eine Frühlings-Hitzewelle erlebte. In Denver fiel ein Meter Schnee, trotz der Tatsache, dass anderswo zur gleichen Zeit massive Waldbrände in den Rocky Mountains ausbrachen. In der Ukraine wurden zwei Tage hintereinander zwei Tornados gesichtet, und eine Reihe von massiven Erdfällen taten sich auf. Darunter war ein Erdfall, der auf einer belebten Straße in Russland beinahe den Verkehr verschluckte.

Colosseum

SOTT-Video-Zusammenfassung: Erdveränderungen im April 2014

Bild
© Sott.net

Zeichen der Zeit im April 2014




Das ist der vierte Teil unserer neuen monatlichen Serie und mit folgendem Inhalt: Filmmaterial von den "Zeichen der Zeit" aus der ganzen Welt im April 2014, "Erdveränderungen", extreme Wetterereignisse und planetarische Umwälzungen.

Besondere Höhepunkte im letzten Monat sind: Flächenbrände an Orten, wo es später schneite, die größte Tornadoserie in einer Saison in den USA, die Mutter aller Erdfälle (oder war es ein Erdrutsch?) öffnete sich in der Innenstadt von Baltimore... und ein neuer Rekord für die Bücher: die größte Anzahl von signifikanten Erdbeben, die in einem Monat weltweit registriert wurden.

Halten Sie sich fest!...




Wissen schützt, Ignoranz gefährdet.

Cloud Lightning

SOTT Video Zusammenfassung: Planetarische Umwälzungen und Höchste Fremdartigkeit im März 2014




Zeichen der Zeit im März 2014

"Wissen schützt, Ignoranz gefährdet"

In der dritten Folge unseres neuen monatlichen Programms zeigt das folgende Video Aufnahmen der weltweiten 'Zeichen der Zeit' im März 2014 und verbindet die Punkte zwischen planetarischen Umwälzungen, sozialen Umwälzungen, und 'kosmischem Wetter' in Form von Meteor-Feuerball Aktivitäten.

Der Monat begann mit stürmischen Wellen, die sowohl auf die Westküste der USA als auch auf Europa aufschlugen, während eine Reihe von starken Erdbeben die gesamte Länge des Feuerrings entlang des amerikanischen Doppelkontinents 'aufrissen'. Der sogenannte 'polare Vortex' kam wieder zurück und brachte Nordamerika tiefe Frosttemperaturen. Trotz der Dürren und Großflächenbrände im Februar erlebte Washington State im März eine Flut, die zerstörerische Erdrutsche verursachte und 20 Menschleben kostete.

Es kam zu mehreren schweren Explosionen in Wohnkomplexen sowohl in der USA als auch in Europa. Es wird angenommen, dass zerborstene Gasrohrleitungen dafür verantwortlich sind, doch offiziell sind diese Fälle weiterhin ungeklärt. Interessanter Weise öffnete sich einer der vielen, großen Erdfälle in städtischen Gegenden in diesem Monat direkt neben der Explosion in Harlem, bei der 8 Menschen starben. Ermittler fanden in Bodenproben des Unfallorts ungewöhnlich hohe Werte an natürlichem Methangas, was darauf hindeutet, dass ein Ausgasen von Methan vor Ort eine Rolle in der plötzlichen Vernichtung der Gebäude gespielt haben könnte.

Cassiopaea

SOTT Zusammenfassung, Januar und Februar 2014: Feuerbälle, extremes Wetter und Erdveränderungen

sott summary
© Sott.net



Zeichen der Zeit im Februar 2014

Das folgende Video zeigt Aufnahmen von extremen weltweiten Wetterphänomenen, Feuerbällen und seismischer Aktivität im Februar. Denken Sie, dass das Wetter dort wo Sie leben verrückt spielt? Dann schauen Sie sich das Video an und erfahren Sie, was an anderen Orten der Welt geschieht.

Der 'Polarwirbel', der die USA auch schon im Januar heimgesucht hat, kehrte im Februar wieder zurück und begrub den Großteil der USA erneut unter Schnee... ganz zu schweigen von der Rekordanzahl an "winterlichen Flächenbränden", die sich bis nach Oregon im Norden der USA erstreckten.

Der Vulkan Sinabung ist eindrucksvoll ausgebrochen... dem folgte eine Serie von Vulkanen und eine pyroklastische Wolke, die den Berg hinunter rollte, während ein weiterer großer Vulkan in Ecuador ausbrach.

Schwere Fluten, riesige Wellen und Winde mit Tornadostärke trafen West-Europa, während starke Schnee- und Eisstürme auf Ost-Europa trafen.

Zwischen den Winterstürmen in Wales brach ein Flächenbrand aus... während Schnee die Staaten Atlanta und Georgia in Amerika lahmlegte.

Es gab Rekordschneefälle im Iran und in Tokio, weitere der "seltsamen Geräusche" und die großen Seen der USA sind fast komplett zugefroren.

Eine Wasserhose wurde an Australiens Küste gefilmt, eine große Hitzewelle traf Brasilien und Erdfälle öffneten sich in ganz Großbritannien.

Ist das noch normal?!


Fireball 5

Feuer am Himmel: SOTT Video-Zusammenfassung von Meteor-Feuerbällen im Jahr 2013

Bild



Feuerbälle im Jahr 2013

Das folgende Video zeigt einen 6-minütigen Zusammenschnitt von Aufnahmen einiger der großen Meteor-Sichtungen des letzten Jahres, sowie eine Liste von vielen weiteren Feuerball-Ereignissen im letzten Jahr.

Seit mindestens dem Jahr 2005 gibt es einen alarmierenden Anstieg von Meteoren und Feuerbällen am Himmel unseres Planeten sowie Meteoriten-Detonationen und -Einschlägen auf der Oberfläche. Dieser Trend scheint darauf hinzudeuten, dass diese Ereignisse sich auch weiterhin erhöhen werden - in Anzahl und Heftigkeit.

Durch die Kombination einiger dieser Ereignisse im nachfolgenden Video hoffen wir unseren Lesern ein lebendigeres und erschütterndes Bild von dem zu zeigen, was sich über unseren Köpfen wirklich abspielt. Diese Ereignisse stellen eine sehr ernste Bedrohung für die Zukunft der menschlichen Zivilisation dar und das nachfolgende Video soll auch den Bemühungen der Mainstream-Medien entgegenwirken, die diese Ereignisse entweder herunterspielen oder gar nicht erst erwähnen.

Wir bitten euch, dieses Video weit und breit zu teilen.


Kommentar: Für regelmäßige Aktualisierungen dieser Art von Ereignissen könnt ihr unsere Kategorie Feuer am Himmel lesen.


UFO

Höchste Fremdartigkeit: SOTT Video-Zusammenfassung von UFO-Sichtungen und anderen paranormalen Ereignissen im Jahr 2013

Bild
© Sott.net



Die folgende - nach Monaten geordnete Video-Zusammenstellung - ist eine Sammlung von Videos, die uns ein paar Einblicke in die "Höchste Fremdartigkeit" geben, die weltweit im Jahr 2013 beobachtet wurden: UFOs, "Lichter am Himmel" und seltsame Wolkenformationen.

Könnten einige, mehrere, oder sogar die meisten dieser Berichte durch Blendenflecken, andere optische Täuschungen oder Video-Fälschungen erklärbar sein? ...möglich. Aber wenn wir die erheblichen historischen Forschungen über das Paranormale berücksichtigen, insbesondere die Forschungen, die von engagierten "Mainstream"-Forschern unternommen wurden, deren Skepsis sie dazu motivierte "rationale Antworten" für die Hunderttausenden von Berichten zu suchen - die über viele Jahrzehnte hinweg katalogisiert wurden - dann kommen wir zu dem Schluss, genauso wie sie es getan haben, dass es in der Tat eine Wirklichkeit zu diesen Phänomenen gibt und dass sie eng mit der menschlichen "Konsens-Realität" durchflochten ist.







Wissen schützt, Ignoranz gefährdet!

Kommentar: Hört euch dazu auch SOTT Talk Radio an: Hyperdimensionale Erde - Sind menschliche Wesen wirklich an der Spitze der Nahrungskette? (leider vorerst nur auf Englisch)

Für weitere Informationen über die Wahrheit und Lügen hinter dem UFO-Phänomen und anderen paranormalen Ereignissen empfehlen wir das Buch High Strangeness - Hyperdimensions and the Process of Alien Abduction (nur die ersten Kapitel sind ins Deutsche übersetzt) und die Buchreihe Die Welle von Laura Knight-Jadczyk (Band 1-5 sind auf Deutsch als Buch erhältlich und Band 8 als Online-Ausgabe). Alle unsere Bücher sind natürlich auch auf Amazon und im Kindle-Format erhältlich.


Ice Cube

Erdveränderungen: SOTT Video-Zusammenfassung des Klima-Chaos und planetarischer Turbulenzen im Jahr 2013

Erdveränderung 2013
© SOTT

Zeichen von 'Erdveränderungen' im Jahr 2013

Das folgende Sott.net-Video zeigt einige der weltweiten Umwelt-Umbrüche aus dem Jahr 2013.

Scheinbar zerstörerischer, chaotischer und turbulenter als je zuvor, wurden wir im letzten Jahr Zeuge von: extremen Temperaturen, großflächigen Überschwemmungen, Tornados, die zu Zeiten und an Orten erschienen, wo sie eigentlich nicht erscheinen sollten, unzähligen Vulkanausbrüchen, Superstürmen, von Erdfällen, die Menschen, Autos und Häuser verschluckten, Rekordschneefällen und fortwährender Tier-Massensterben...

...und mit jedem neuen Monat scheinen immer mehr solcher Ereignisse stattzufinden. Die Häufigkeit und Intensität dieser Wetter- und geologischen Anomalien deuten stark darauf hin, dass auf unserem Planeten große Veränderungen im Gange sind.

Die Frage ist: Wohin wird das ganze führen?

Seit Jahren teilt Sott.net Informationen, wie Eiszeiten beginnen und was in der Regel vorher geschieht. Die Botschaft, die durch diese "Zeichen" spricht, scheint für uns laut und deutlich zu sein: "Der Winter naht"... vielleicht sogar irgendwann in diesem Jahr.


Wissen schützt, Ignoranz gefährdet

Kommentar: Zusammengefasste Hintergrundinformationen über Eiszeiten findet ihr im Buch von Laura Knight-Jadczyk: The Apocalypse: Comets, Asteroids and Cyclical Catastrophes ("Die Apokalypse: Kometen, Asteroiden und zyklische Katastrophen", leider nur auf Englisch). Ihr könnt euch hier und hier mit dem was weltweit vor sich geht up-to-date halten.


Meteor

April 2012 Feuerball Zusammenfassung + Neue Aufnahmen von Brasilien

Ich wette mein Glück darauf, dass bevor Ende April noch weitere Feuerbälle zu sehen sind und meine Zusammenfassung unvollständig ist :P. Wir werden sehen.