#31 g20 demonstrationen, schwarzer block
In dieser Radio-Show befassen wir uns mit den Demonstrationen in Hamburg beim G20-Gipfel, wo besonders der schwarze Block für schlechte Nachrichten in den Medien sorgte und sogar die Partei der Linken potentielle Wählerstimmen kostete. Entweder handelt es sich beim "Schwarzen Block" um gewalttätige Kriminelle oder um Agents Provacateurs oder sogar beides. Die Gefahr bei solchen negativen Demonstrationen ist, dass vorrangig in schwarz und weiß gedacht wird und sich viele Menschen ein einfaches Urteil bilden.

Wer könnte hinter dem Schwarzen Block oder allgemein extremen Demonstranten stecken, egal ob links oder rechts? Und wer hat einen Nutzen davon, wenn Demonstrationen eskalieren? Denn am Ende führen diese Aktionen nur zu noch mehr Leid, noch mehr Gewalt, noch mehr staatlicher Repression und noch mehr Spaltung in der Bevölkerung. Eigentlich ein perfektes Rezept für die Elite, Demonstrationen in Zukunft noch einfacher zu verhindern und verschiedene Gruppen gegeneinander auszuspielen.

Laufzeit: 01:11:28

Download: OGG, MP3


Hört live rein, chattet mit und ruft uns in zukünftigen Shows im SOTT Radio Network an!