Nach der erstmaligen Ortung des Durchflugs eines Objekts von außerhalb unseres eigenen Sonnensystems durch unser eigenes Sonnensystem (...GreWi berichtete) haben Astronomen nun das erste Foto des interstellaren Besuchers veröffentlicht.
© Queen’s University Belfast
Erste Aufnahme des interstellaren Objekts “A/2017 U1”.
Belfast (Nordirland) - Die bisherigen Daten legen nahe, dass es sich um einen Eis- oder Felskörper handelt, der bereits seit Millionen von Jahren unsere Galaxie durchstreift, bevor er nun von oberhalb der Planetenebene in unser Sonnensystem eingetreten war und sich derzeit schon wieder auf seinem Weg zu fernen Sternen befindet.


Kommentar: In unserem neuen Buch erläutert Pierre Lescaudron detailliert die gravierenden Unstimmigkeiten in dieser "Eisball" Theorie in Bezug auf Kometen.


Obwohl Astronomen von der Existenz solcher Objekte ausgegangen waren, handelt es sich bei "A/2017 U1" um das erste derartige Objekt, das geortet und als solches erkannt werden konnte.


Entdeckt wurde das Objekt erst am 19. Oktober mit dem Pan-STARRS-1-Teleskop von Astronomen um Professor Alan Fitzsimmons von der Queen’s University Belfast, die nun auch das erste Foto des insterstellaren Besuchers veröffentlicht haben (s. Abb. o.).



Da dieser noch einige Wochen lang mit irdischen Teleskopen beobachtet werden kann, hoffen Astronomen schon bald mehr Informationen über die genaue Herkunft und die Zusammensetzung des Objekt zu erhalten, das sie derzeit für einen extrasollaren Asteroiden oder Kometen halten, also einen derartigen Körper, der einst einen anderen Stern als unsere Sonne umkreist hatte, aber aus seinem einstigen System herauskatapultiert wurde.