Willkommen bei SOTT.net
Do, 17 Aug 2017
Die Welt für Menschen, die denken

Gesundheit & Wohlbefinden
Karte

Bulb

Kluge Selbstversorger: Machen Sie aus diesen Gartenpflanzen Ihre eigenen antibakteriellen Pflaster

Wenn wir uns geschnitten oder die Haut abgeschürft haben, greifen wir meist zu einem Pflaster aus dem Laden oder der Apotheke. Das ist praktisch, man braucht es nur aus der Packung zu nehmen, die Schutzfolie abzuziehen und es auf die Wunde zu kleben.

Außerdem gibt es Pflaster in leuchtenden Farben oder mit Bildern von Cartoon-Figuren, die Sie nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen, die das Schräge lieben, beliebt machen.

Wie die Selbstversorgungs-Expertin Kendra Lynne betont, wird ein großer Teil dieser Pflaster in China hergestellt. Die meisten wissen, dass Produkte aus China bestenfalls fragwürdig sind und die Gesundheit von Menschen, die mit ihnen in Kontakt kommen, gefährden können. Das bestätigen auch die Entscheidung der Ladenkette Petco, chinesische Leckerli aus ihren Läden zu verbannen, und die vielen Warnungen vor importierten China-Produkten.

Chinesische Vertreter selbst haben gesagt: »Als Entwicklungsland ist in China die Sicherheit bei Lebens- und Arzneimitteln derzeit nicht befriedigend.«

Zu den Pflastern aus China kommen andere Probleme für die allgemeine Sicherheit der Menschen. Dass die Welt aus dem Ruder laufen könnte, hat viele Menschen veranlasst, Vorsorge zu treffen, nicht nur für Lebensmittel, sondern auch für Arzneien (Die heiligen Pflanzen unserer Ahnen: Volksmedizin, Pflanzenzauberer und praktische Anwendung).

Kommentar:


People 2

Chinesische Medizin: Was Ihr Gesicht über Ihre Gesundheit und innere Befindlichkeit verrät

Ein versierter Therapeut, der sich auf die Irisdiagnostik spezialisiert hat, kann mit einem prüfendem Blick in den Augen erkennen, wie krank ein Patient ist. Das hat nichts mit besonderen Kräften zu tun.

Im Prinzip sind wir alle in der Lage, die Gesichter der Menschen zu lesen, die wir kennen, lieben oder regelmäßig sehen. Aber was ist mit Fremden oder Menschen, die wir gerade getroffen haben? Gibt es eine Möglichkeit, mehr über sie zu erfahren, indem wir ihre Gesichter genauer betrachten?

Die Chinesen sagen: Das Gesicht, das du als Kind hast, ist das Gesicht, das du mitbekommen hast, aber im Laufe der Zeit hast du das Gesicht, das du verdient hast. Die Antwort ist nicht wirklich verwunderlich, aber was ist an dieser Antwort wirklich richtig?

Wenn man noch sehr jung ist, ist das Gesicht wie ein offenes Buch. Die Haut auf dem Gesicht ist glatt und noch ohne Linien und Falten. Je älter man wird, beginnen gewisse Konturen und Gesichtszüge sich einzuprägen, die immer mehr Teile des Charakters widerspiegeln (Vom Geheimnis der Meridiane und der chinesische Weg der Selbstheilung).

Dadurch entstehen Falten und andere Merkmale, die im Prinzip die häufigsten Emotionen und Ausdrücke wiedergeben. Mit der Kenntnis, dass im Laufe der Zeit die Persönlichkeit und sogar die Gesundheit sich in jedem Gesicht widerspiegeln können, kann man mit ein bisschen Erfahrung ein Verständnis für Gesichter und Mimik erlernen. Man weiß dann mehr, wie es um das Gegenüber steht. Hier sind einige Tipps:

Question

Ist zum Abnehmen das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages?

© foodlinx.de
Immer wieder hört man von Ernährungsexperten die alte Leier, dass Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages sei. Egal, was du sonst machst, ohne Frühstück geht nichts. Erfolgreich abzunehmen oder die Ernährung auf „gesund“ umzustellen, geht im Prinzip nur, wenn man ordentlich frühstückt. Aber was ist dran an dieser hartnäckigen Mär? Ist das Frühstück aus irgendeiner Perspektive sinnvoll?

Ich selbst liebe mein Frühstück. In meinem Haushalt wird das Frühstück zelebriert. Es ist eine von in der Regel zwei Mahlzeiten am Tag, an denen wir gemeinsam am Tisch sitzen und uns austauschen, gemeinsam essen und bewusst Zeit miteinander verbringen. In meinem Leben ist das wichtig und ich möchte das nicht missen. Neben dieser sozialen Komponente, die das Frühstück im Familienleben haben kann, stellt sich aber für viele die Frage, ob das Frühstück beim Erreichen gewisser gesundheitlicher Ziele wirklich notwendig ist. An erster Stelle steht hier natürlich das große Thema Abnehmen.

Könnte ich also auch ohne Frühstück gesund leben und eventuell ein paar Pfunde verlieren? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler seit geraumer Zeit, ohne, dass darauf eine zuverlässige Antwort gefunden werden konnte.

Ich behaupte: ja. Ob und wer unter welchen Umständen frühstückt oder nicht, hängt von einer Reihe Faktoren ab, die ich in diesem Artikel einmal näher beleuchten möchte.

Kommentar:


Bulb

Erste klinische Studie zeigt Zusammenhang zwischen Ernährung und Depressionen

Eine neue australische Studie stellt erstmals die Auswirkungen einer Ernährungsumstellung auf Depressionen dar und zeigt damit, dass die Ernährung bei psychischen Erkrankungen zählt.

Es wird für einige überraschend sein, dass die Meldung der Deakin Universität in Australien so bewegend ist. Der Grund ist aber einfach: bisher gab es keine randomisierten Studien, die den Effekt einer Ernährungsumstellung auf den Verlauf mittelschwerer bis schwerer Depressionen im Rahmen einer kontrollierten Studie untersuchten. Zwar sind in den vergangenen Jahren epidemiologische Studien publiziert worden, allerdings sind diese naturgemäß nicht besonders aussagekräftig. In epidemiologischen Studien werden Menschen mit einem Fragebogen über ihre Ernährungsgewohnheiten in der Vergangenheit gefragt. Hier besteht für Forscher häufig das Problem, dass Menschen sich nicht gut erinnern, was sie letzte Woche gegessen haben und die Studienergebnisse daher keine große Aussagekraft besitzen.

Dr. Felice Jacka hat in der Vergangenheit einige solcher Studien veröffentlicht, die bereits darauf hinwiesen, dass Menschen, die sich gesund ernähren, ein geringeres Risiko haben an Depressionen zu erkranken. Bewiesen hatte sie jedoch nichts. Ihre aktuelle, im Januar 2017 veröffentlichte Studie mit dem passenden Namen „The SMILES Trial“ geht nun einen Schritt weiter.

Kommentar: Diese Studie ist angesichts der gängigen schulmedizinischen Behandlungsarten und Erklärungsmodelle von Depressionen durchaus ein Fortschritt, weil unsere Ernährung einen signifikanten Einfluss auf unsere Emotionen und unser Denken hat.


Butterfly

Wie deine Gefühle deine Gesundheit beeinflussen

© crazymedia – fotolila.com
Heute habe ich mal ein Thema auf dem Tisch, das eigentlich eher in der esoterischen Ecke verortet wird. Dass unsere Psyche unseren Körper krank machen kann, genießt in unserer naturwissenschaftlichen Weltsicht nicht allzu viel Anerkennung. Viel zu häufig suchen wir in der stofflich begreifbaren Welt nach Lösungen und vergessen dabei, dass selbst unsere Gedanken, deren Existenz wir derzeit überhaupt noch nicht gut erklären können, einen greifbaren biochemischen Prozess auslösen.

Diejenigen unter euch, die es selbst erlebt haben, wissen wovon ich rede. Aber ich komme auch immer wieder mit Menschen in Kontakt, für die der psychische Aspekt unserer Gesundheit nicht greifbar ist. Menschen, bei denen auch der 195. Abnehmversuch nicht mit Erfolg gekrönt ist. Oder solche, die ihr Essen bis auf das letzte Molekül kontrollieren, aber trotzdem krank sind. Wie soll mein Glauben, Denken und Fühlen denn meine Probleme erklären? Mein Übergewicht, meine Neurodermitis, meine Migräne, meine was-weiß-ich-was-Entzündung - wie soll das gehen?

Eine Klientin sagte neulich zu mir, dass es so schön einfach ist, sich auf die Ernährung zu konzentrieren. Ein bisschen weniger dies und ein bisschen mehr das müsste das Problem doch endlich lösen. Ja, da muss ich mir ganz klar auch an die eigene Nase fassen, denn ich habe das auch etwas zu lange geglaubt. Meine Ernährung war für mich lange Zeit die einzig sinnvolle Stellschraube, schließlich lassen sich damit alle möglichen biochemischen Prozesse in unserem Körper beeinflussen und steuern.

Info

Nanosilber ist giftig

Das International Center for Technology Assessment (CTA) sowie Verbraucher-, Gesundheits- und Umweltschutzvereinigungen haben eine Petition eingereicht, in der sie verlangen, dass die amerikanische Umweltschutzbehörde EPA Nanosilber als ein neues Pestizid einstuft. Des Weiteren sollen alle Nanosilber-Produkte mit entsprechender Kennzeichnung versehen werden. Die möglichen Gefahren für die Gesundheit beim Menschen, besonders Kindern und die Auswirkungen auf die Umwelt sollen überprüft werden, bevor diese Produkte verkauft werden dürfen.

Nano-Teilchen befinden sich in vielen Produkten

Immer mehr Hersteller verwenden Nanosilber für die verschiedensten Produkte, da Nanosilber eine antibakterielle Wirkung nachgesagt wird. Es ist das am meisten vermarktete Nanomaterial. Das CTA hat über 260 Nanosilber-Produkte gefunden, die momentan verkauft werden. Dazu gehören Haushaltsgegenstände, Haushaltsreiniger, Kleidung, Bettwäsche, Besteck, Kinderspielzeug, Babyflaschen und Körperpflegeprodukte.

Attention

Gefährliches Akne-Medikament: Verändert Gehirnstoffwechsel und die Persönlichkeit, kann zu Selbstmord und Tod führen

© triumph0828 - Fotolia.com
Medikament gegen Akne wird mit Selbstmord in Verbindung gebracht
Ruaccotan ist eines der am weitesten verbreiteten und wirksamsten Akne-Medikamente. Dessen Wirkstoff Isotretinoin kann jedoch zu massiven Nebenwirkungen beitragen. Neben Entzündungen der Augen und Bindehaut, starker Sonnenlichtempfindlichkeit, Haarausfall, Allergien, Fettstoffwechselstörungen, Leberproblemen und weiteren Symptomen, wird dieses Medikament auch mit Depressionen, suizidalen Tendenzen, und Selbstmord in Verbindung gebracht. Schwangere dürfen Isotretinoin unter keinen Umständen einnehmen, da die Einnahme dieses Medikamentes zu schweren Missbildungen des Embryos führen kann.

Akne-Medikament greift in den Gehirnstoffwechsel ein

Der Wirkstoff Isotretinoin (13-cis-Retinsäure) wurde bereits zu Beginn der 80er Jahre vom Pharma-Riesen Roche unter dem Namen Roaccotanbzw. Accutane (USA) als Medikament gegen Akne auf den Markt gebracht. Isotretinoin ist eine dem Vitamin A artverwandte Substanz. Da Vitamin A für den Aufbau und die Funktion der Haut unerlässlich ist, hat auch Roaccotan eine ähnliche Wirkung und zeigt bei starker Akne sehr positive Ergebnisse.

Clock

Fit und schlank durch Intervallfasten

Neuer Trend: Fit und schlank durch Intervallfasten
© Rawpixel.com/fotolia.com
Intervallfasten liegt im Trend. Im Gegensatz zu anderen Diäten kann man bei der Methode an mehreren Tagen der Woche schlemmen, während man an anderen Tagen die Kalorienzufuhr drastisch reduziert. Nicht alle Experten sind von dieser Art des Fastens überzeugt.
Die meisten Menschen, die aus nichtreligiösen Gründen fasten, tun dies vornehmlich, um ihr Gewicht zu reduzieren. Umso besser, wenn man dabei nicht nur schlanker, sondern auch fitter und gesünder wird. Beim sogenannten „Intervallfasten“ soll all dies erreicht werden. Allerdings sind nicht alle Experten von dieser Methode überzeugt.

Unterschiedliche Methoden zum Abnehmen

Menschen, die abnehmen wollen, versuchen dies oft mit den unterschiedlichsten Methoden. Manche reduzieren Fett auf ihrem Speiseplan, andere meinen, dass man durch Low-Carb-Diäten schneller schlank werden kann. Und einige wenige versuchen es auch mit eher außergewöhnlichen Methoden wie der Paleo-Diät, bei der man wie in der Steinzeit speist. Es gibt aber Wissenschaftler, die meinen, solche Diäten bringen fast nichts, weil man aufgrund des Jojo-Effekts schnell wieder zunimmt. Dennoch gibt es immer wieder neue Abnehm-Methoden, die viele Anhänger finden. Ein relativ neuer Trend: Das Intervallfasten.

Kommentar: Bei der Ernährung ist es generell die beste Strategie, nicht Diäten zu machen und dann wieder zu alten Essgewohnheiten zurückzukehren (was zum Jojo-Effekt führt), sondern die Ernährung allgemein umzustellen und zum Teil des Lebensstils zu machen.


Magnify

Mediziner: Verhütungsmittel aus Oliven und Löwenzahn soll Schwangerschaft wirkvoll vermeiden

Mediziner versuchen ein Verhütungsmittel aus natürlichen Inhaltsstoffen herzustellen
© Dušan Zidar-fotolia
Können natürliche Inhaltsstoffe aus Oliven und Löwenzahn zu einer Verhütung von Schwangerschaften eingesetzt werden? Forscher fanden heraus, dass in Zukunft Pillen aus den oben genannten Zutaten wirklich wirksam zur Verhütung genutzt werden könnten. Solch eine Verwendung würde zu weniger Nebenwirkungen führen.
Die sogenannte Verhütungspille für Frauen kann Betroffene vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen. Allerdings gibt es einige Aussagen über nachteilige Nebenwirkungen auf die psychische Gesundheit. Forscher fanden jetzt heraus, dass natürliche Inhaltsstoffe von Oliven und Löwenzahn möglicherweise in der Lage sind, Schwangerschaften ebenfalls zu verhindern.

Die Wissenschaftler der University of California at Berkeley stellten bei ihrer Untersuchung fest, dass eine natürliche Verhütungspille aus Oliven und Löwenzahn eine Schwangerschaft verhindern kann. Die Mediziner veröffentlichten eine Pressemitteilung zu den Ergebnissen ihrer Studie.

Kommentar:


Attention

Vorsicht: Aluminium von Menüschalen geht auf Lebensmittel über

Wissenschaftlicher Nachweis: Menüschalen geben Aluminium auf Lebensmittel ab
© tunedin/fotolia.com
Speisen aus unbeschichteten Aluminiummenüschalen können hohe Gehalte an Aluminium enthalten. Das hat eine Untersuchung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) ergeben. Insbesondere beim Warmhalten gehe das Leichtmetall auf saure Lebensmittel über.
Experten weisen immer wieder darauf hin, dass man Alufolie nicht für saure und salzhaltige Lebensmittel verwenden sollte. Denn dadurch können Bestandteile des Metalls an das Essen abgegeben werden. Auch Fertiggerichte aus Aluminiumschalen können hohe Aluminiumgehalte aufweisen.

Hohe Aluminiumgehalte in Fertiggerichten aus Menüschalen

Der Hinweis, Saures und Salziges nicht in Alu zu grillen ist einer der verbreitetsten Tipps zum Beginn der Grill-Saison. Denn das Aluminium kann in bestimmte Lebensmittel übergehen, wie Untersuchungen gezeigt haben. Auch Fertiggerichte aus Aluminiumschalen können hohe Aluminiumgehalte aufweisen, berichtet das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR).

Kommentar: