Willkommen bei SOTT.net
Mi, 27 Okt 2021
Die Welt für Menschen, die denken

Erdfälle

Cloud Lightning

Überschwemmung bei Unwettern in Tirol

In Tirol ist am Samstagabend aufgrund eines Hagelunwetters eine Mure abgegangen. Dadurch wurde die Sanna verlegt, das Wasser staute sich. Es kam zu massiven Überflutungen. Zivilschutzalarm wurde ausgelöst, Gebäude mussten evakuiert werden. Zudem wurde eine Tirolerin (28) bei einem Blitzschlag verletzt.

Überflutung Tirol
© APA/ZEITUNGSFOTO.AT
Das Wasser stand bis zu zwei Meter hoch.
Das heftige Unwetter ging in der Gemeinde Grins im Bezirk Landeck nieder. Betroffene Gebiete standen zeitweise bis zu zwei Meter tief unter Wasser. Nach Angaben der Landesregierung wurden alle Straßen und Brücken im betroffenen Gebiet gesperrt. 73 Menschen mussten ihre Häuser verlassen und wurden zwischenzeitlich in der Kaserne in Landeck untergebracht. Personen kamen nicht zu Schaden.

Kommentar:




Bad Guys

Nach Unwetter: Krater in Baldramsdorf, Österreich enstanden

Das Unwetter machte am Sonntagabend auch vor Baldramsdorf nicht Halt. Beim Skilift in Baldramsdorf klafft nun ein eineinhalb Meter tiefer Krater.
krater baldramsdorf
© Stöflin
Ein starkes Unwetter zog am Sonntagabend über Baldramsdorf hinweg. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr mussten ausrücken, denn es waren mehrere Muren abgegangen. Unter anderem wurde die Baldramsdorfer Landesstraße durch eine Mure verlegt. Die Straße wurde gesperrt.

Insgesamt gab es drei große und einige kleinere Murenabgänge. Ein Haus wurde komplett überflutet. Hinzu kamen einige überschwemmte Keller.

Kommentar: In dem folgenden Artikel bekommen Sie einen genaueren Überblick über die Folgen des Unwetters in ÖSterreich:
  • Unwetter: In Kärnten zerstört Mure einen Ortsteil, Hagel im Burgenland





Bizarro Earth

Einfacher Rohrbruch oder Rohrbruch durch Erdfall? Krater in Frauenfeld, Schweiz entstanden

In Frauenfeld ist es am Sonntagnachmittag zu einem Wasserrohrbruch an der Reutenenstrasse gekommen. Gemäss Augenzeugen ist dabei ein Krater von bis zu drei Metern Tiefe entstanden. Die Instandstellung der Leitung inklusive der Strasse dauert rund eine Woche.
krater frauenfeld
© Beat Kälin / kamerann.ch
Um 14:45 wurde die Polizei alarmiert, weil an der Reutenenstrasse in Frauenfeld eine Wasserleitung geborsten war. Die Kantonspolizei Thurgau bestätigte eine entsprechende Meldung eines TOP-Reporters. In der Strasse entstand ein tiefer Krater. Augenzeugen berichten von einem drei bis vier Meter tiefen Loch.

Aus der Wasserleitung mit einem Durchmesser von 250 Millimetern sind rund 2500 Kubikmeter Wasser ausgetreten. Die Instandstellung der Leitung inklusive der Strasse dauert rund eine Woche, teilt die Stadt Frauenfeld mit. In dieser Zeit ist die Strasse für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Kommentar:




Cloud Precipitation

Unwetter: In Kärnten zerstört Mure einen Ortsteil, Hagel im Burgenland

Mure verwüstet kompletten Ortsteil in Kärnten, auf dem Neusiedlersee gerieten Boote in Seenot.

Im von Vermurungen betroffenen Afritz (Villach-Land) mussten Häuser evakuiert
© Dominik Rauter
Im von Vermurungen betroffenen Afritz (Villach-Land) mussten Häuser evakuiert
In der Gemeinde Afritz (Bezirk Villach-Land) ist am Sonntagabend ein kompletter Ortsteil von einer Mure verwüstet worden. Zahlreiche Häuser sind nach wie vor unbewohnbar. Insgesamt wurden 40 Gebäude beschädigt, 163 Personen mussten in Sicherheit gebracht werden. Die Bewohner durften am Montag nur kurz in ihre Häuser zurück, um Wäsche und Medikamente zu holen, wurde zu Mittag in einer Bürgerinformation verkündet.

Im Kernbereich des Erdrutsches im Ortsteil Kraa sind die Häuser bis zu zwei Meter hoch verschüttet. Die Einwohner kommen bis auf weiteres bei Verwandten, Freunden oder in Pensionen unter. Die Aufräumarbeiten mit Lkw, Baggern, Radladern und Kehrmaschinen waren unterdessen in vollem Gange - man rechnete damit, dass es aber noch Tage brauchen würde, bis die Unwetterschäden beseitigt sind. Ab Dienstag sollen sich auch 100 Bundesheersoldaten an den Arbeiten beteiligen.

Kommentar:




Arrow Down

China: Zwei Menschen fallen in Erdfall in Fußgängerzone

Erdfall LANZHOU STADT, PROVINZ GANSU (CHINA)
© Chinesisches Staatsfernsehen
Es sind kuriose Bilder allerdings zeigen sie ein ernstes Problem.

Das chinesische Staatsfernsehen veröffentlichte am Dienstag dieses Video einer Überwachungskamera, das zeigt, wie sich ohne Vorankündigung mitten in der Fußgängerzone in Lanzhou Stadt, ein Loch auftut.

Nach Angaben des Senders sind zwei Personen hineingefallen und haben sich verletzt.

Genauere Angaben, wie es zu dem Loch kommen konnte, gibt es noch nicht.


Cloud Precipitation

Winter-Look - Schwere Unwetter mit Hagel und Starkregen im Burgenland

Am Montag und in der Nacht auf Dienstag hat schwerer Hagel den Ort St. Martin im Burgenland in eine Winterlandschaft verwandelt. Auch in Niederösterreich und der Steiermark mussten Feuerwehren wegen heftiger Unwetter ausrücken. Ebenso Kärnten, wo Straßen schwer beschädigt wurden. Videos zeigen die Hagel-Unwetter, die Schäden sind gewaltig.

Schwere Unwetter mit Hagel ziehen über Ostösterreich und bringen Überflutungen.
© Einsatzdoku.at
Schwere Unwetter mit Hagel ziehen über Ostösterreich und bringen Überflutungen.
Abgedeckte Dächer, überflutete Keller, kaputte Kürbis- und Maisfelder, beschädigte Brücken. Im Raum Hartberg-Fürstenfeld waren die Unwetter besonders extrem. "Die Wiesen waren komplett weiß“, sagte der Kommandant der Feuerwehr Vorau, Ewald Perl. Die Lafnitz führte annähernd ein 100-jährliches Hochwasser (HQ100), der Voraubach wurde zu einem reißenden Strom. Im Raum Grafendorf, Lafnitz und Vorrau rückte die Feuerwehr wegen Überflutungen aus.

In St. Johann im Saggautal rutschte ein 53-jähriger Mann bei Aufräumarbeiten auf einem Dach aus und stürzte auf den Asphaltboden. Er zog sich schwere Kopfverletzungen und zahlreiche Frakturen zu.

Besonders schwer wurde der Bezirk Oberwart heimgesucht, dort gingen am Montag Nachmittag traubengroße Hagelkörner nieder. Im Burgenland waren in Güssing auf einer Fläche von mehr als 2.200 Hektar Hagelschäden für die Landwirtschaft entstanden. Der ORF berichtet von mehr als 800.000 Euro an Schäden bei Mais-, Soja-, Kürbis- und Wein-Kulturen.

Kommentar:



Bizarro Earth

Felssturz im Höllental - Brocken blockierten Straße

Zwischen Weichtal und Kaiserbrunn im Höllental lösten sich mehrere Felsbrocken und stürzten auf die Straße. Wie durch ein Wunder wurden keine Autos oder Motorräder getroffen.

 Riesige Felsbrocken lösten sich und stürzten herab.
© Einsatzdoku/Maierhofer

Riesige Felsbrocken lösten sich und stürzten herab.
Wuchtige Felsmassen rollten im Höllental auf die normalerweise gut frequentierte Straße. Anhand der Größe der Brocken wäre eine Kollision fatal gewesen. Die Betriebsfeuerwehr Neupack Hirschwang und die Straßenmeisterei Gloggnitz mussten ausrücken, um die Fahrbahn wieder frei zu machen. Weiters stand die Polizei im Einsatz. Während der Aufräumarbeiten musste die B27 wechselseitig angehalten werden.

Kommentar: Tirol: Tonnenschwere Felsen stürzten auf neuen Wanderweg


Camera

Tirol: Tonnenschwere Felsen stürzten auf neuen Wanderweg

In Wiesing ist es am Wochenende zu einem Felssturz gekommen. Der Grund für die Lockerung großer Gesteinsbrocken ist noch unklar. Ein Weg wurde jetzt bis auf Weiteres gesperrt.

 Die riesigen Felsbrocken landeten mitten auf dem Wanderweg.
© ZOOM Tirol

Die riesigen Felsbrocken landeten mitten auf dem Wanderweg.
Auf einer Länge von rund 100 Metern stürzten am Samstag Felsen auf den neu errichteten Tiergartenweg. Die Gesteinsbrocken sind laut Polizei vier bis fünf Kubikmeter groß.

Der Weg wurde daraufhin von der Bezirkshauptmannschaft Schwaz gesperrt. Erst im Laufe der nächsten Woche wird das Gelände inspiziert und die weitere Vorgehensweise besprochen.

Bizarro Earth

Erdfall verschlang Teil eines Gartens in Ipswich, Australien

Völlig unerwartet hat sich hinter dem Haus des Rentnerpaares ein riesiges Loch mit schäumendem Wasser aufgetan.
erdfall ipswich
Auf dem Video, das die New York Times auf Facebook veröffentlicht hat, sieht das bräunlich-schaumige Dreckwasser einigermaßen bedrohlich aus. Es schwappt und suppt aus der Tiefe. Immer größere Stücke der Grasnarbe brechen ab, werden verschlungen. Und so wird das Loch, in dem sich das Wasser sammelt, größer und größer.

15 Meter Durchmesser hat es am Ende - und das Blöde ist, dass sich dieses riesige Loch mitten im Garten von Lynnette und Ray McKay auftut. Die beiden Rentner besitzen ein Haus in der 140 000-Einwohner-Stadt Ipswich im australischen Bundesstaat Queensland.

1991 haben sie das Anwesen in der Coal-Street gekauft - ohne zu wissen, dass sich unter ihrem Garten ein alter Minenschacht befindet. Am Montag ist der Boden über dem Schacht plötzlich abgesackt und hat sich über Nacht ungeahnt zu einem riesigen Loch entwickelt. "Die Wäscheleine hängt immer noch an der gleichen Stelle", sagt Lynnette McKay, die Besitzerin des Hauses, dem Guardian. "Wir waren wirklich geschockt."

Kommentar:




Blue Planet

China: Tiefer Erdfall verschluckt 4 Menschen - 2 immer noch vermisst

In der chinesischen Metropole Zhengzhou haben heftige Regenfälle eine Straße unterspült, nun klafft dort ein 600 Quadratmeter großes Loch. Zwei Menschen werden nach dem Unglück vermisst.

Erdloch Erdfall in China August 2016
© Getty Images/ VCG
In China ist nach andauerndem Regen eine Straße in der Provinzhauptstadt Zhengzhou abgesackt. Direkt neben mehrstöckigen Gebäuden tat sich ein etwa 600 Quadratmeter großes Loch auf, wie unter anderem die "South China Morning Post" meldet. Demnach werden zwei Menschen noch vermisst.

Die Betroffenen seien von dem fünf Meter tiefen Loch regelrecht eingesogen worden, hieß es weiter. Demnach war das Loch am Abend gegen 19.30 Uhr entstanden, nachdem es zuvor lange geregnet hatte. Zwei zunächst ebenfalls in das Loch gestürzte Personen konnten gerettet werden.

Ein Retter berichtete in lokalen Medien, dass sich zunächst ein Riss in der Straße gebildet habe, der sich jedoch in rapidem Tempo geweitet habe. Demnach erreichte das Loch nach etwa fünf Minuten seine endgültige Grüße von etwa 20 mal 30 Metern. Unter anderem rutschten dabei auch zwei größere Baugeräte ab.

Kommentar: Video - Einer der Menschen wird aus dem Erdfall gezogen wird: